Original-Research: Valneva SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Valneva SE

Unternehmen: Valneva SE

ISIN: FR0004056851

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Hinzufügen

seit: 14.01.2021

Kursziel: EUR11,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN:

FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes stuft die Aktie auf ADD

herab aber erhöht das Kursziel von EUR 8,40 auf EUR 11,00.

Zusammenfassung:

Valneva hat bekanntgegeben, dass Verhandlungen mit der Europäischen

Kommission (EK) über die Lieferung von bis zu 60 Mio. Dosen ihres

COVID-19-Impfstoffs VLA2001 weit fortgeschritten sind. Vorbehaltlich des

zufriedenstellenden Abschlusses der Verhandlungen, der erfolgreichen

Entwicklung des Impfstoffs und der behördlichen Zulassung erwarten wir,

dass Valneva 2022 60 Mio. Dosen an die EK liefert. Die Nachricht von einem

wahrscheinlichen Deal mit der EK folgt einer im September letzten Jahres

abgeschlossenen Vereinbarung zur Lieferung bis 190 Mio. Dosen von VLA2001

an die britische Regierung. Die 60 Mio. Dosen, die Valneva in der zweiten

Jahreshälfte an die britische Regierung liefern soll, werden für das

Unternehmen einen Umsatz von EUR470 Mio. generieren (das entspricht EUR7,83 pro

Dosis). Diese Preisgestaltung spiegelt die Investition der britischen

Regierung in die Impfstoffanlage von Valneva in Livingston, Schottland,

wider. Valneva verfügt nun über ausreichende Kapazitäten in Livingston und

in seiner Abfüll- und Fertigstellunganlage in Solna in Schweden, um sowohl

die britischen als auch die EK-Verträge zu erfüllen. Daher sind keine

Investitionen der EK erforderlich. Vor diesem Hintergrund und angesichts

der Tatsache, dass das Risiko des VLA2001-Projektes durch den Start der

Phase-I-Studie im Dezember reduziert wurde, erwarten wir, dass die Preise

für die EK höher sein werden als für die britische Regierung. Wir gehen von

EUR8,50 pro Dosis aus, was unserer Prognose für 2022 einen Umsatz von EUR510

Mio. hinzufügt. Aufgrund der Aufwärtskorrektur unserer Prognosen für 2022

erhöhen wir unser Kursziel von EUR8,40 auf EUR11,00. Wir senken jedoch die

Empfehlung von Kaufen auf Hinzufügen, um das nach der jüngsten Aufwertung

des Aktienkurses verringerte Aufwärtspotenzial widerzuspiegeln.

First Berlin Equity Research has published a research update on Valneva SE

(ISIN: FR0004056851). Analyst Simon Scholes downgraded the stock to ADD but

increased the price target from EUR 8.40 to EUR 11.00.

Abstract:

Valneva has announced that it is in advanced discussions with the European

Commission (EC) for the delivery of up to 60m doses of its COVID-19

vaccine, VLA2001. Subject to the satisfactory conclusion of negotiations,

successful development of the vaccine and regulatory approval, we expect

Valneva to deliver 60m doses to the EC in 2022. The news of a likely deal

with the EC follows an agreement finalised in September last year to supply

up to 190m doses of VLA2001 to the UK Government. The 60m doses which

Valneva is scheduled to deliver to the UK Government in the second half of

this year will generate revenue for the company of EUR470m (equivalent to

EUR7.83 per dose). This pricing reflects the UK Government's investment in

Valneva's vaccine facility in Livingston, Scotland. Valneva now has

sufficient capacity in place at Livingston and at its fill-and-finish

operation at Solna in Sweden to fulfil both the UK and the EC contracts and

so investment from the EC will not be required. Against this background,

and given that the VLA2001 project has been partially derisked through the

start of the Phase I trial in December, we expect that pricing to the EC

will be higher than to the UK Government. We assume EUR8.50 per dose, which

adds EUR510m in revenue to our 2022 forecast. On the basis of the upward

revision to our 2022 forecasts, we raise our price target from EUR8.40 to

EUR11.00. However, we lower the recommendation from Buy to Add to reflect the

reduced upside potential following recent share price appreciation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22001.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-übermittelt durch die EQS Group AG.-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.