Halbjahreszahlen der Kreditbanken: Mehr Kredite für Verbraucher - Unternehmen finanzieren verhaltener Berlin (ots) - Die auf Finanzierungen spezialisierten Kreditbanken haben ihr Geschäft im ersten Halbjahr 2019 weiter ausgebaut. Sie vergaben neue Kredite im Wert von 80,8 Milliarden Euro an Unternehmen und Verbraucher. Das waren 1,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gewachsen ist vor allem die Konsumfinanzierung.

Kredite zu Konsumzwecken wachsen

Ihr Kreditneugeschäft mit Verbrauchern haben die Kreditbanken um 4,2 Prozent auf 32,6 Milliarden Euro gesteigert. Wachstumsimpulse kamen dabei weniger aus dem Bereich der privaten Kfz-Finanzierungen, die um 0,5 Prozent zurückgingen, sondern eher von Krediten zur freien Verwendung. "Der private Konsum stützt die Konjunktur. Finanzierungen sind dabei ein wichtiges Tool, um Verbrauchern Anschaffungen zu ermöglichen", sagt Jens Loa, Geschäftsführer des Bankenfachverbandes.

Konjunkturabkühlung bedingt rückläufige Investitions- und Finanzierungsbereitschaft

Die Investitionsfinanzierungen der Kreditbanken gingen um 4,1 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro zurück. Darunter sanken die gewerblichen Kfz-Finanzierungen allerdings nur um 1,6 Prozent. "Die aktuelle Wirtschaftslage kühlt die Investitions- und Finanzierungstätigkeit der Unternehmen ab", erläutert Loa.

Einkaufsfinanzierung legt weiter zu

Mit einem Wert von 39,7 Milliarden Euro entfällt nahezu die Hälfte des Neugeschäfts der Kreditbanken auf Händler-Einkaufsfinanzierungen, zum Beispiel für Vorführwagen. Diesen Bereich konnten die Kreditbanken um 1,5 Prozent ausbauen.

Anlagen

Halbjahreszahlen 2019 - Kreditbanken https://ssl.bfach.de/media/file/30361.pdf

Textfassung der Presseinformation https://ssl.bfach.de/media/file/30351.docx

Der Bankenfachverband (BFACH) vertritt die Interessen der Kreditbanken in Deutschland. Seine Mitglieder sind die Experten für die Finanzierung von Konsum- und Investitionsgütern wie Kraftfahrzeugen. Die Kreditbanken haben mehr als 190 Milliarden Euro an Verbraucher und Unternehmen ausgeliehen und fördern damit Wirtschaft und Konjunktur. Mehr als zwei Drittel aller Ratenkredite stammen von den Kreditbanken.

OTS: Bankenfachverband e.V. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62178 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62178.rss2

Pressekontakt: Bankenfachverband Stephan Moll, Referatsleiter Markt und PR Tel. 030 2462596-14 stephan.moll@bfach.de

- Querverweis: Die Halbjahreszahlen liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www.presseportal.de/pm/62178/4354024 abrufbar -