Ardian beteiligt sich erneut an Berlin Brands Group und stellt

weiteres Wachstumskapital zur Verfügung

Berlin (ots) - Ardian beteiligt sich erneut an Berlin Brands Group und stellt

weiteres Wachstumskapital zur Verfügung

- Ardian investiert erneut in BBG

- Ausbau der Lieferketten- und Logistikinfrastruktur geht voran

Die Berlin Brands Group (BBG), ein global agierendes E-Commerce Unternehmen,

bekommt nach dem Einstieg von Bain Capital vor ein paar Wochen zu einer

Milliardenbewertung nochmals zusätzliches Wachstumskapital von Ardian. Die

Investmentgesellschaft erhält dafür eine Minderheitsbeteiligung.

Mehrheitsgesellschafter bleibt Peter Chaljawski mit seinem Gründerteam.

Zweitgrößter Gesellschafter ist Bain Capital.

Das Kapital nutzt BBG, um organisch und durch M&A die internationale

Wachstumsgeschichte der letzten Jahre weiter auszubauen und zu beschleunigen. So

hat das Unternehmen aktuell Standorte in Europa (Berlin, Bratislava, Istanbul,

Oxford), Asien (Hongkong, Shenzhen) und USA (Los Angeles, San Francisco,

Boston). Komplementiert wird der globale Vertrieb durch den konstanten Ausbau

der eigenen Beschaffungsorganisation in China und eigenen Logistikstandorten in

Europa.

BBG vermarktet in 28 Ländern mehr als 3.700 Produkte über eigene Shops (D2C),

sowie über alle relevanten Marktplätze. Der Anspruch als "Brand Accelerator"

wird unterstützt durch die eigene hochautomatisierte Tech-Plattform zur

schnellen Skalierung neuer Marken über alle Kanäle, außerdem durch das eigene

Produkt-Team mit über 100 Mitarbeitern. In den vergangenen zwölf Monaten hat BBG

42 Marken übernommen, insbesondere erfolgreiche Amazon-Seller in den

Kernkategorien der BBG: Sport, Garden, Living, Kitchen. Das neu aufgenommene

Kapital setzt das Unternehmen ein, um weitere Übernahmen und den Ausbau dieser

Marken zu beschleunigen. Zu den aktuell erworbenen Marken gehören unter anderem

Glaswerk und Schmatzfatz.

"Ich bin sehr froh, dass wir unsere bisher sehr erfolgreiche Zusammenarbeit

gemeinsam fortsetzen können", sagt Peter Chaljawski. "Mit zwei sehr starken

Partnern an Bord können wir unser Ziel, ein 'Global House of Digital Brands' zu

werden, sehr viel schneller erreichen."

Marc Abadir, Managing Director im deutschen Team von Ardian Expansion: "Wir

kennen Peter Chaljawski und sein Team bestens. Die führende Position im

europäischen E-Commerce, die sich die BBG in den letzten Jahren erarbeitet hat,

werden wir nun gemeinsam mit Peter und Bain Capital weiter ausbauen - sowohl

organisch als auch verstärkt durch M&A.

Über Berlin Brands Group

Die Berlin Brands Group (BBG) ist ein weltweit agierendes E-Commerce-Unternehmen

und einer der Pioniere im Direct-to-Consumer Business. Die

Internet-Marken-Company verkauft aktuell unter 56 E-Commerce-Marken (u.a.

Klarstein, auna, blumfeldt, Capital Sports) auf über 100 Kanälen in 28 Ländern

3.700 Produkte, die ein schöneres und besseres Leben ermöglichen. BBG ist als

eines der wenigen Unternehmen seit der Gründung profitabel. Das Unternehmen

beschäftigt über 900 MitarbeiterInnen in fünf Ländern und erwirtschaftete im

Jahr 2020 einen Umsatz von mehr als 334 Mio. Euro (2019: 217 Mio. Euro).

BBG hat derzeit ein Logistikzentrum in Kamp-Lintfort für Westeuropa, ein

weiteres in Bratislava für Osteuropa, außerdem in Hongkong, Los Angeles und

Istanbul. In Europa sollen nun weitere in Deutschland, UK, Spanien und

Frankreich folgen. Vor dem Hintergrund der Kapazitätsengpässe in vielen

europäischen und internationalen Lagern können Produkte der BBG-Marken aus den

eigenen Logistik-Hubs versendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.berlin-brands-group.com

Pressekontakt:

Hoschke & Consorten Public Relations GmbH

Andreas Hoschke

E-Mail: mailto:a.hoschke@hoschke.de

Tel. +49 (0)40 36 90 50 55

Mobil +49 (0)171 889 1788

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/150164/5075195

OTS: Berlin Brands Group