Check Point gibt seine Zahlen für das dritte Quartal bekannt

San Carlos, Kalifornien (ots) - Mit einem leichten Umsatz-Plus und einer

strategisch wichtigen Übernahme kann sich Check Point zufriedengeben.

Check Point® Software Technologies Ltd. (https://www.checkpoint.com/) (NASDAQ:

CHKP), veröffentlicht seine Zahlen für das dritte Quartal 2021, das zum 30.

September endete. Der Umsatz stieg mit 534 Millionen Dollar um fünf Prozent im

Vergleich zum Vorjahr. Pro Aktie konnte man verwässert einen Gewinn von 1,65

Dollar verzeichnen, ebenfalls ein leichter Anstieg zum Vorjahr. Ein wichtiges

Ereignis war der Erwerb von Avanan, dem am schnellsten wachsenden Unternehmen

für E-Mail- und Collaboration-Sicherheit in der Cloud, um die Sicherheit für

E-Mail in der Cloud neu zu definieren. Diese Start-up-Akquisition wird Check

Point Harmony erweitern, welches Sicherheit für Remote-Mitarbeiter bietet, und

die Produktlinie Check Point Harmony E-Mail & Collaboration ausbauen.

"Die Ergebnisse des dritten Quartals waren stark. Die Umsätze lagen im oberen

Bereich unserer Prognosen und der Abonnement-Umsatz stieg um 13 Prozent,

getrieben durch dreistellige Zuwächse bei den Verkäufen der Infinity-Plattform

und zweistellige Zuwächse bei Harmony und CloudGuard", berichtet Gil Shwed,

Gründer und CEO von Check Point Software Technologies. Weiter: "Im Laufe des

Quartals haben wir die Infinity-Plattform mit der Übernahme von Avanan, dem am

schnellsten wachsenden Unternehmen für Cloud-E-Mail- und

Collaboration-Sicherheit, ausgebaut, um den anfälligsten Angriffsweg zu

adressieren - über E-Mail verbreitete Malware."

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG

Tel.: 089 74747058-0

mailto:info@kafka-kommunikation.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/14890/5069352

OTS: Check Point Software Technologies Ltd.