Milliardeninvestition in neue Batteriefabrik und Forschungszentrum /

Chinesischer Batteriehersteller SVOLT baut Li-Ionen Werk im Saarland

Berlin (GTAI) (ots) - Der chinesische Lithium-Batterien Hersteller SVOLT Energy

Technology Company hat heute in einer Pressekonferenz verkündet, ein neues Werk

für die Produktion von kobaltfreien Batteriezellen in Deutschland zu gründen.

Die neue europäische Produktionsanlage wird auch als europäisches Zentrum für

Forschung & Entwicklung fungieren. Nach Fertigstellung soll das Werk über eine

gesamte Produktionskapazität von 24 GW/h zur Herstellung von Li-Ionen Batterien

verfügen . Das Investitionsvolumen in die Neuansiedlung umfasst zwei Milliarden

Euro. Jährlich sollen zwischen 300.000 bis 500.000 Batterien für Fahrzeuge

produziert werden. SVOLT plant rund 2.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

"Wir freuen uns sehr über die Investitionsentscheidung von SVOLT, sich in

Deutschland anzusiedeln. Dies belegt erneut die internationale Attraktivität

Deutschlands als Industrie- und Technologiestandort, an dem die Zukunft der

Mobilität weiterentwickelt wird. Es zeigt zudem, dass Deutschland weiterhin

offen für ausländische Investitionen ist", sagt Dr. Robert Hermann,

Geschäftsführer bei Germany Trade & Invest (GTAI). Bemerkenswert und besonders

positiv sei vor allem auch der ausgewählte Standort: "Das Saarland gehört zu den

Regionen im Strukturwandel. Da ist eine solche Zukunftsinvestition mit vielen

neuen Arbeitsplätzen eine besonders gute Nachricht."

Stefan Di Bitonto, Experte für das Thema Mobilität (https://www.gtai.de/gtai-en/

invest/industries/mobility/automotive/automotive-industry-2800) bei GTAI,

begleitete den Ansiedlungsprozess von SVOLT in Deutschland in enger

Zusammenarbeit auf Bundes- und Landesebene: "Die Investition wird positive

Synergie- und Multiplikatoreffekte mit anderen Zulieferern herbeiführen und

dadurch zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und sichern. Auch die

Wettbewerbsfähigkeit des Automobilstandorts Deutschland wird mit der Ansiedlung

von SVOLT zweifellos zusätzlich gestärkt."

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der

Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen

über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort

Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in

Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic

T +49 (0)30 200 099-151

mailto:esad.fazlic@gtai.com

http://twitter.com/gtai_de

http://youtube.com/gtai

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/74441/4765901

OTS: Germany Trade & Invest