Neue Immobilien-Spezialfonds von Hauck & Aufhäuser investieren in 2020

mehr als 100 Mio. EUR

Frankfurt (ots) - Mit dem "H&A Lebensmitteleinzelhandel Deutschland" und dem

"H&A Soziale Infrastruktur" hat Hauck & Aufhäuser in den vergangenen Monaten

zwei Immobilienfonds für Institutionelle Investoren erfolgreich aufgelegt. Das

Volumen der beiden Fonds beläuft sich aktuell auf mehr als 100 Mio. EUR und die

Platzierung der Produkte schreitet weiter voran.

Der "H&A Lebensmitteleinzelhandel Deutschland" hat ein erstes Closing im

Dezember 2019 vollzogen. Zwischenzeitlich ist das Portfolio auf zehn Objekte

angewachsen. Mindestens 90 Prozent der Mieteinnahmen werden aus dem Segment

Lebensmittelhandel erzielt. Der Fonds verfolgt eine "Manage-to-Core"-Strategie

und prognostiziert den Anlegern eine attraktive Zielrendite (IRR), die über die

marktüblichen Renditen von Gewerbeimmobilien hinausgeht. Dabei kann der Fonds

auf die Expertise eines hochspezialisierten und sehr erfahrenen Teams, teilweise

aus dem Lebensmitteleinzelhandel kommend, zurückgreifen.

Der "H&A Soziale Infrastruktur" investiert in medizinische und soziale

Grundversorgung in Deutschland. Im Fokus stehen dabei Gesundheitszentren mit den

Nutzungsarten Arztpraxen, Physiotherapie, Reha und medizinischer Einzelhandel.

Ergänzend können einzelne Bausteine der sozialen Grundversorgung integriert

werden, wie altersgerechtes Wohnen, ambulante Pflege oder auch eine KiTa.

Vorzugsweise handelt es sich bei den Objekten um hausarztbasierte

Quartierskonzepte. Aufgrund des demografischen Wandels, des medizinischen

Fortschritts und des Wandels im Gesundheitssystem hin zur Stärkung der

ambulanten Versorgung wird der Investitionsbedarf für die nächsten Jahre als

konstant hoch eingeschätzt. Der Fonds wurde im September diesen Jahres aufgelegt

und hat mit dem Gesundheitszentrum Hagen bereits ein erstes Objekt erworben.

Weitere Gesundheitszentren und Ärztehäuser befinden sich bereits in der

Ankaufsprüfung.

"Durch die Corona-Pandemie sind die Sektoren Lebensmitteleinzelhandel und

Soziale Infrastruktur zusätzlich in den Fokus gerückt, da sie für Stabilität und

gute Planbarkeit im Immobilienportfolio sorgen. Mit unseren beiden Produkten

treffen wir also den Nerv der Investoren im aktuellen Marktumfeld", kommentiert

Patrick Brinker, Head of Real Estate Investment Management, die Auflage der

Fonds und fügt hinzu: "Durch die Spezialisierung auf diese Segmente und die

Besonderheiten der jeweiligen Anlagestrategie heben wir uns von vielen am Markt

erhältlichen Produkten ab und bieten dadurch einen entscheidenden Mehrwert."

Beide Beteiligungsmöglichkeiten wurden als offene Immobilien-Spezialfonds

konzipiert, haben ein Zielvolumen von mindestens 300 Mio. EUR und befinden sich

voraussichtlich bis Ende 2021 in der Investitionsphase.

Über Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers kann auf eine 224 Jahre lange Tradition

zurückblicken. Das Haus ist aus der Fusion zweier traditionsreicher Privatbanken

hervorgegangen: Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main, gegründet

1796, und Bankhaus H. Aufhäuser, seit 1870 in München am Markt. Die beiden

Häuser schlossen sich 1998 zusammen. Der Vorstand der Bank besteht aus dem

Vorsitzenden des Vorstands Michael Bentlage sowie den Mitgliedern des Vorstands

Dr. Holger Sepp und Robert Sprogies. Hauck & Aufhäuser versteht sich als

traditionsreiches und gleichzeitig modernes Privatbankhaus.

Die Bank mit Standorten in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Düsseldorf und

Köln konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von

Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, das Asset Management für

institutionelle Investoren, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und

Real Assets in Deutschland, Luxemburg und Irland sowie die Zusammenarbeit mit

unabhängigen Vermogensverwaltern. Darüber hinaus bieten wir Research-, Sales-

und Handelsaktivitäten mit einer Spezialisierung auf Small- und

Mid-Cap-Unternehmen im deutschsprachigen Raum sowie individuelle Services bei

Börseneinführungen und Kapitalerhöhungen an. Im Vordergrund der

Geschäftstätigkeit steht die ganzheitliche und persönliche Beratung, auf deren

Basis individuelle Lösungen entwickelt werden.

Pressekontakt:

Sandra Freimuth

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG

Telefon 089/2393-2111

mailto:sandra.freimuth@hauck-aufhaeuser.com

http://www.hauck-aufhaeuser.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/115618/4790093

OTS: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG