Helaba mit sehr erfreulichem Ergebnis 2021 auf Kurs

Frankfurt am Main (ots) -

- Konzernergebnis vor Steuern mit 569 Mio. Euro wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

- Strategische Agenda wirkt und wird konsequent weiter vorangetrieben

- Wachstum des operativen Geschäfts hält an - Provisionsüberschuss legt deutlich

um gut 11 Prozent zu

- Verwaltungsaufwand moderat gestiegen (+3,1 Prozent) - trotz höherer

Bankenabgabe

- Risikovorsorge mit 207 Mio. EUR rückläufig (-32,3 Prozent) aber nach wie vor

auskömmlich dotiert

- Komfortable CET1-Quote mit 14,3 Prozent (Vorjahr 14,7 Prozent)

- Helaba mit nur sehr geringem direkten Exposure gegenüber Russland und Ukraine

Die Helaba weist im Geschäftsjahr 2021 ein IFRS-Konzernergebnis vor Steuern von

569 Mio. Euro aus. Es liegt damit deutlich über dem Vorjahr (2020: 223 Mio.

Euro). Nach Steuern beträgt das Konzernergebnis 501 Mio. Euro (2020: 177 Mio.

Euro).

"Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis. Es zeigt, dass wir auf Kurs sind. Zum

einen wieder zurück auf Kurs zum Vor-Pandemie-Niveau und darüber hinaus weiter

auf Kurs, unsere gesteckten Ziele zu erreichen", ordnet Thomas Groß, CEO der

Helaba, den Konzernabschluss ein und führt weiter aus: "Die Zahlen belegen

zudem, dass unsere strategische Agenda wirkt. Das operative Geschäft wächst -

was sich insbesondere im Provisionsergebnis widerspiegelt. Dank striktem

Kostenmanagement konnten wir die Kosten in der Bank stabil halten, sodass der

Verwaltungsaufwand trotz steigender Bankenabgabe nur moderat gestiegen ist. Die

Modernisierung der IT-Infrastruktur ist planmäßig unterwegs und wir haben unsere

ESG-Produktpalette sowie das Sustainable Finance Advisory ausgebaut."

Mit Blick auf die aktuelle Lage in der Ukraine betont Thomas Groß: "Ich hätte es

nicht für möglich gehalten, dass wir einen derartigen Krieg im 21. Jahrhundert

erleben müssen und auch wir verurteilen den Angriff Russlands auf die Ukraine.

Wir teilen die Ansicht, dass das ein eklatanter Bruch des Völkerrechts und ein

gravierender Verstoß gegen die Menschenrechte und gegen alle Werte ist, die uns

wichtig sind. Denn unsere Ziele als überzeugte Europäer und Demokraten sind ein

friedliches Zusammenleben der Menschen, Ausgleich von Interessenunterschieden

durch fairen Dialog und Respekt vor Andersdenken."

So steht der Ausblick auf das laufende Jahr aktuell auch unter dem Eindruck der

jüngsten Entwicklung in der Ukraine: "Mit Blick auf unser Russland- und

Ukraine-Exposure sind wir direkt nur sehr gering betroffen. Wir sind mit unserem

breit diversifizierten Geschäftsmodell und der konsequenten Umsetzung unserer

strategischen Agenda gut auf die Herausforderungen des Jahres 2022 eingestellt.

Das Ergebnisziel der Bank für 2022 bewegt sich im Rahmen der mittelfristigen

Zielsetzung. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges und der aktuell sehr hohen

Unsicherheiten in Bezug auf mögliche Zweit- und Drittrundeneffekte sehen wir

jedoch von einer konkreten Ergebnisprognose ab", so Thomas Groß.

Pressekontakt:

Mike Peter Schweitzer

Kommunikation und Marketing

Helaba

Landesbank Hessen-Thüringen

Girozentrale

MAIN TOWER

Neue Mainzer Str. 52-58

60311 Frankfurt

Tel.: 069/9132-2877

Fax: 069/9132-4335

e-mail: mailto:mikepeter.schweitzer@helaba.de

Internet: http://www.helaba.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/55060/5161311

OTS: Helaba

ISIN: DE000HLB0A20