IONITY: Investment von 700 Millionen Euro ermöglicht beschleunigtes

Wachstum und massiven Netzausbau der Ladeinfrastruktur für

Elektrofahrzeuge (FOTO)

München (ots) - IONITY, Europas führendes High Power Charging Netzwerk, das

Fahrern aller Elektroautomarken zugänglich ist, gibt ein Investment in Höhe von

700 Millionen Euro durch seine derzeitigen Shareholder und den neuen Partner

BlackRocks Global Renewable Power Platform* bekannt. Diese Investition wird

IONITYs Wachstums- und Netzausbaupläne in Europa weiter vorantreiben und

gleichzeitig das Ladeerlebnis der Kunden verbessern.

Bis 2025 wird die Anzahl der leistungsstarken 350kW-Ladestationen um mehr als

das Vierfache auf rund 7.000 erhöht. IONITY Ladeparks werden zukünftig nicht nur

an Autobahnen, sondern auch in der Nähe von Großstädten und entlang stark

befahrener Fernstraßen errichtet. Künftige Standorte werden mit durchschnittlich

sechs bis zwölf Ladestationen geplant und bestehende Standorte nachfrageabhängig

aufgerüstet.

Lösung für die rasant zunehmende Elektrifizierung

Die Elektrifizierung des Mobilitätssektors ist entscheidend, um die immer

dringlicheren Klimaziele zu erreichen. Da die meisten mit fossilen Brennstoffen

betriebenen Autos in den kommenden zehn Jahren durch Elektrofahrzeuge ersetzt

werden sollen, ist ein Ausbau von Ladeinfrastruktur, gespeist aus 100 %

erneuerbarer Energie, unerlässlich. Schon heute betreibt das 2017 gegründete

Joint Venture der BMW Group, Ford Motor Company, Hyundai Motor Group,

Mercedes-Benz AG und des Volkswagen Konzerns mit Audi und Porsche mehr als 1.500

Ladepunkte entlang Autobahnen in 24 europäischen Ländern

BlackRock ist das erste Unternehmen außerhalb des Automobilsektors, das über

seine Global Renewable Power Plattform an diesem Joint Venture beteiligt ist.

BlackRocks Global Renewable Power Platform hat weltweit in über 300 Projekte

investiert, darunter in Onshore-Windkraft, Offshore-Windkraft und

Solar-Photovoltaik-Projekte.

Aktuelle Shareholder und neuer Investor setzen starkes Signal

"Der Einstieg von BlackRock als zukünftiger Anteilseigner sowie das Engagement

unserer aktuellen Shareholder unterstreichen die Attraktivität IONITYs für

Investoren und bestätigen eindrucksvoll, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Das Vertrauen und die Investitionen aller Shareholder beschleunigen IONITYs

Wachstum, den Ausbau unseres High Power Charging Netzwerks in ganz Europa sowie

die Dekarbonisierung des Mobilitätssektors", erklärt Dr. Michael Hajesch, CEO

von IONITY.

David Giordano, Global Head of Renewable Power bei BlackRock, kommentiert: "Die

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist entscheidend, um eine Net

Zero-Zukunft zu erreichen. IONITY ist eines der führenden Ladenetzwerke in

Europa, das Pioniere der Automobilindustrie zusammenbringt, um emissionsfreies

Fahren in ganz Europa zu ermöglichen. Wir freuen uns, die Wachstumsambitionen

von IONITY zu unterstützen und unseren Kunden Zugang zu einem innovativen

Unternehmen zu verschaffen, das die Energiewende vorantreibt."

Im Rahmen des Netzausbaus beabsichtigt IONITY vermehrt eigene Grundstücke zu

erwerben und für sein neues Stationskonzept "Oasis" je nach Standortbedingungen

eigene Raststätten aufzubauen und zu betreiben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ionity2025.eu

* Die Beteiligung an dem Joint Venture unterliegt der Genehmigung durch die

zuständigen Behörden.

Pressekontakt IONITY :

c/o JIN Deutschland GmbH

Telefon: +49 89 41 41 785 85

E-Mail: mailto:press@ionity.eu

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/160228/5081168

OTS: IONITY GmbH