Lebensmittelhandel in grün und digital: KfW IPEX-Bank finanziert

erstes Vollautomatik-Lager in Deutschland für Picnic

Frankfurt am Main (ots) - Der niederländische Online-Supermarkt Picnic errichtet

in Oberhausen sein erstes Vollautomatik-Lager in Deutschland. Die Finanzierung

der hochmodernen Intralogistik-Anlage in Höhe von 120 Mio. EUR kommt von der KfW

IPEX-Bank.

Das innovative Unternehmen mit einer neuen Geschäftsidee wurde 2015 in den

Niederlanden gegründet und ist seit 2018 auch in Nordrhein-Westfalen aktiv.

Gemeinsam mit seinem strategischen Partner Edeka weitet es sein

Deutschlandgeschäft aus. Die Errichtung des ersten digitalisierten Lagers in

Deutschland bildet hierfür einen Meilenstein. Analog zu dem nahezu baugleichen

Picnic-Vollautomatik-Lager in Utrecht/NL, das vor kurzem in Betrieb gegangen

ist, wird auch das neue Lager in Oberhausen mit einer Intralogistik-Anlage von

TGW ausgestattet. Der österreichische Anlagenbauer ist auf Logistiklösungen im

Bereich Lebensmittel und Konsumgüter spezialisiert.

Im Unterschied zu anderen Lebensmittellieferdiensten liefert Picnic in

regelmäßigen Abständen auf denselben Routen aus. Fokus dieses

"Milchmannprinzips" ist der wiederkehrende Wocheneinkauf von Familien in

Vororten. Die Bündelung mehrerer und größerer Bestellungen reduziert das

Verkehrsaufkommen, zudem fahren die eigens entwickelten Lieferfahrzeuge

vollelektrisch und damit CO2-frei. Weiterhin beschafft Picnic die Produkte nur

in den Mengen, in denen sie tatsächlich von Kunden bestellt werden. Damit

vermeidet der Online-Supermarkt unnötige Lebensmittelabfälle und leistet einen

weiteren positiven Umweltbeitrag.

"Wir freuen uns, ein junges, innovatives und dynamisches Start-up wie Picnic mit

einem stark auf digitale Prozesse ausgerichteten Geschäftsmodell auf seinem

Wachstumspfad in Deutschland begleiten zu können", sagt Dr. Velibor Marjanovic,

zuständiger Geschäftsführer der KfW IPEX-Bank. "Zudem hat das Unternehmen mit

unserem langjährigen geschätzten Kunden Edeka einen starken Partner an Bord.

Beste Erfolgsaussichten für die richtungweisende Investition in Oberhausen, die

wir gerne mit unserer Finanzierung begleiten."

"Mit der KfW IPEX-Bank haben wir einen starken Partner gefunden, der uns bei

diesem wichtigen Schritt unterstützt. Die KfW steht für Innovation und

Fortschritt", sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic in

Deutschland. "Mit der Unterstützung der KfW IPEX-Bank werden wir im Herzen des

Ruhrgebiets das modernste E-Food-Lager der Welt bauen."

Über Picnic

Der Online-Supermarkt Picnic setzt neue Standards für den Lebensmitteleinkauf

und beliefert inzwischen über 350.000 Kunden in 57 Städten. Picnic verbindet

Produzenten direkt mit den Kunden zu Hause, in jedem Viertel, jeden Tag. Da

Picnic keine Filialen betreibt, liefert das Unternehmen frischere und günstigere

Produkte als herkömmliche Supermärkte. Picnic-Lieferungen sind immer kostenlos,

100 Prozent elektrisch und werden von freundlichen Runnern mit einem Lächeln

gebracht. Picnic bietet seinen Kunden ein grundlegend neues Liefererlebnis, was

dazu führt, dass sich in jeder Stadt, in der Picnic eröffnet, massenhaft

begeisterte Familien für den Service anmelden.

Über die KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die Export- und

Projektfinanzierung. Mit der Strukturierung mittel- und langfristiger

Finanzierungen für deutsche und europäische Exporte, Infrastrukturinvestitionen

und Rohstoffsicherung sowie Umwelt- und Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt

unterstützt sie heimische Unternehmen der industriellen Schlüsselsektoren auf

den globalen Märkten. Als Transformationsbank finanziert sie

Zukunftstechnologien, um den Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft - in

allen drei Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Soziales - zu begleiten. Mit

anspruchsvollen Sektorleitlinien für CO2-intensive Sektoren stellt die KfW

IPEX-Bank die Kompatibilität ihrer Finanzierungen mit den Zielen des Pariser

Klimaschutzabkommens sicher. Mit ihrem THG-Accounting verfolgt sie das Ziel, ein

treibhausgasneutrales Portfolio bis 2050 zu erreichen. Sie verfügt über eine

umfassende Branchen-, Strukturierungs- und Länderkompetenz, sie übernimmt in

Finanzierungskonsortien führende Rollen und bindet andere Banken,

Institutionelle Investoren und Versicherungen aktiv ein. Sie wird als rechtlich

selbständiges Konzernunternehmen geführt und ist in den wichtigsten Wirtschafts-

und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:

Dela Strumpf

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt

E-Mail: mailto:dela.strumpf@kfw.de

Tel. 069 7431-2984

E-Mail: mailto:Presse.IPEX@kfw.de,

Internet: http://www.kfw-ipex-bank.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/69662/5211659

OTS: KfW IPEX-Bank