Als Familienunternehmen stabil und sicher in bewegten Zeiten /

Klüh-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2020 mit 807 Mio. Euro Umsatz ab

Düsseldorf (ots) - Die international tätige Klüh-Gruppe hat ihren

Geschäftsbericht veröffentlicht - er ist ab sofort auch online verfügbar. Klüh

blickt wie viele andere Unternehmen auf ein anspruchsvolles Geschäftsjahr 2020

zurück und schließt mit einem Gesamtumsatz von 807 Mio. Euro ab. Trotz der

Pandemieentwicklungen entspricht das einem Umsatzrückgang von lediglich 5,2 %

zum Vorjahr; ein für die personalintensive Ausrichtung des Unternehmens sehr

zufriedenstellendes Ergebnis.

Insbesondere der durch Betriebsschließungen betroffene Catering-Bereich sowie

die Security-Aktivitäten bei ausbleibenden Messen/Events und eingeschränktem

Flughafenbetrieb sind für die Umsatzrückgänge verantwortlich. Im internationalen

Business schlug sich die weltweite Pandemielage für die Klüh-Gruppe mit einem

Umsatzrückgang von 12,3 % auf 176 Mio. Euro nieder.

Zukunftsfähigkeit sichern

Frank Theobald , Sprecher der Geschäftsführung: "Die Kennzahlen 2020 zeigen,

dass wir als Familienunternehmen mit unserer Diversifizierung in Länder,

Branchen und Dienstleistungen auf stabilen Säulen stehen. Auch wenn wir von

Veränderungen im gesamten Markt betroffen sind, so haben wir es mit unseren

Kundinnen und Kunden sowie unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

geschafft, dieses Jahr gut zu meistern und dabei zugleich die individuellen

Kundenanforderungen zu erfüllen. Wir haben das Jahr genutzt, um unsere

Zukunftsfähigkeit zu sichern. Geschäftsmodelle und Produktportfolios wurden auf

veränderte Marktbedingungen ausgerichtet, unterstützt durch Weiterentwicklungen

und Implementierungen vieler digitaler Tools und sonstiger richtungsweisender

Innovationen."

Branchen-Champion

Im Pandemiejahr 2020 konnte sich Klüh als Hygienepartner auf hohem Niveau

beweisen und mit großer Expertise einen Mehrwert für viele Kundinnen und Kunden

schaffen. Dabei setzte sich im Cleaning und Clinic Service immer mehr das

Angebot des "Cleaning-on-Demand" durch, ein Service nach Bedarf, der durch das

Klüh-eigene Tool DigiClean® in Echtzeit abgerufen werden kann. Christian Frank ,

Geschäftsführer und u. a. verantwortlich für die Bereiche Personal und

Qualitätsmanagement: "Klüh Catering entwickelte für den Restart ein

Hygienekonzept, das alle notwendigen Hygienemaßnahmen integrierte und wurde 2020

von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien als Branchen-Champion im

Bereich "Kundenzufriedenheit" in Betriebsrestaurants ausgezeichnet. Auch die

Klüh Service Management GmbH wurde 2020 prämiert. Sie erhielt zum wiederholten

Mal das Siegel ,Deutschlands begehrteste Arbeitgeber' des F.A.Z.-Instituts."

Weiterführende Informationen hat das Unternehmen im digitalen Geschäftsbericht

unter https://report.klueh.de/geschaeftsbericht-2020 bereitgestellt.

Für das Jahr 2021 geht die Geschäftsführung davon aus, dass das Business in

allen Geschäftsbereichen wieder an Fahrt aufnimmt. Zwar können Prognosen wegen

der Beispiellosigkeit der aktuellen Krise abweichen, doch erscheint ein

Erreichen des Vorkrisenniveaus im Jahr 2022 als wahrscheinlich. Die

Wachstumsstrategie wird weiter fortgesetzt.

Über Klüh:

Die Klüh Service Management GmbH ist ein international agierender

Multiservice-Anbieter. Im Jahr 1911 gegründet, verfügt das Unternehmen über

jahrzehntelange Erfahrung im Bereich infrastruktureller Dienstleistungen. In den

Fachbereichen Cleaning, Catering, Clinic Service, Security, Personal Service,

Airport Service und Integrated Services werden sowohl Einzeldienstleistungen als

auch Multiservice-Konzepte angeboten. Das Unternehmen setzt mit mehr als 49.000

Mitarbeiter*innen in acht Ländern über 807 Mio. Euro (2020) um.

Pressekontakt:

osicom GmbH | Wolfgang Osinski | Tel.: 0211 15 92 62-60 |

wolfgang.osinski@osicom.de

Klüh Service Management GmbH | Sarah Latton | Tel.: 0211 9068-311 |

s.latton@klueh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/31416/4878498

OTS: Klüh Service Management GmbH