LKQ Europe übertrifft bei der EBITDA-Marge Segmentprognose fürs zweite

Halbjahr 2020 (FOTO)

Zug (ots) - Starke zweite Hälfte im europäischen Markt: Segment-EBITDA-Marge von

8,9 % lag über der beim LKQ-Investorentag im September 2020 präsentierten Spanne

von 8,0 % - 8,5 %.

Die LKQ Corporation (Nasdaq:LKQ) hat am 18. Februar 2021 die Ergebnisse des

vierten Quartals und des gesamten Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht. Diese

belegen, trotz gedämpfter Umsatztrends aufgrund der Mobilitätseinschränkungen

durch COVID-19, kontinuierliche Verbesserungen bei der Betriebs- und

Bilanz-Produktivität, sowie weiteren Schuldenabbau.

Dominick Zarcone, President und Chief Executive Officer sagte: "Wir haben wieder

starke Quartalsergebnisse vorgelegt, wobei das vierte Quartal 2020 den

zweithöchsten Quartalsgewinn für 2020 und gleichzeitig den höchsten Gewinn

innerhalb eines vierten Quartals in der gesamten Unternehmensgeschichte

ausweist. Mit unserem Europa-Geschäft haben wir 2020 ein starkes zweites

Halbjahr abgeschlossen: Die Segment-EBITDA-Marge lag mit 8,9 % über der Spanne

von 8,0 % - 8,5 %, die wir beim LKQ-Investorentag im September 2020 vorgestellt

hatten. Mit Blick auf das vor uns liegende Jahr bin ich zuversichtlich, dass

unser starkes operatives Geschäft, unsere Bilanz und unser Free Cashflow, LKQ

für solides Wachstum und Wertschöpfung bei unseren Stakeholdern positionieren."

Der Umsatz für das vierte Quartal 2020 lag mit USD 2,95 Mrd. 1,9 % unter den USD

3,01 Mrd. des vierten Quartals 2019. Der Umsatz für das Gesamtjahr 2020 lag mit

USD 11,6 Mrd. 7,0 % unter dem des Vorjahres mit USD 12,5 Mrd.

LKQ Europe, ein Tochterunternehmen der LKQ Corporation, hat die Auswirkungen der

COVID-19-Krise dank einer starken Fokussierung auf eine stabile Lieferkette und

striktes Kostenmanagement von Beginn an gut gemeistert, zusätzlich unterstützt

durch die Fortschritte bei der Umsetzung des 1 LKQ Europe-Programms.

"Die Gesundheit und Sicherheit unserer rund 26.000 europäischen Mitarbeiter

waren während der Pandemie unser wichtigstes Anliegen. Seit den ersten Tagen der

Pandemie haben wir Vorkehrungen getroffen, um unser Geschäft, unsere Mitarbeiter

und unsere Kunden zu schützen. Angesichts der COVID-19-Auswirkungen auf unser

Geschäft haben wir rasch konsequente Kostensenkungsmaßnahmen ergriffen und

konnten an praktisch allen Kostenstrukturen ansetzen. Unsere Teams haben sich

weiterhin voll und ganz auf unsere Kunden konzentriert, um sie in einer

herausfordernden Zeit zu unterstützen. Abhängig vom Impffortschritt, erwarten

wir in Europa eine Erholung ab dem zweiten Quartal 2021. 2021 wird ein wichtiges

Jahr für unsere europäische Integration sein", sagte Arnd Franz, CEO von LKQ

Europe.

Der Umsatz von LKQ Europe lag im vierten Quartal 2020 bei USD 1,43 Mrd., ein

Anstieg von 0,6 % gegenüber USD 1,42 Mrd. im vierten Quartal 2019. Der Umsatz

für das Gesamtjahr 2020 betrug USD 5,49 Mrd., ein Rückgang von 5,9 % im

Vergleich zu USD 5,83 Mrd. im gleichen Zeitraum 2019. Die Ziele für die

europäische EBITDA-Marge, die auf dem Investorentag am 10. September 2020

vorgestellt wurden, bleiben unverändert.

Über LKQ Europe

Die LKQ Europe GmbH mit ihrem Sitz in Zug, Schweiz, ist ein Tochterunternehmen

der LKQ Corporation. LKQ Europe ist der führende Großhändler von Ersatzteilen

für Autos, Nutzfahrzeuge und Industriefahrzeuge in Europa. Das Unternehmen

beschäftigt derzeit rund 26.000 Mitarbeiter in mehr als 20 europäischen Ländern

und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 5,2 Milliarden EUR. LKQ Europe

verfügt über ein Netz von über 1.000 Niederlassungen und beliefert rund 100.000

freie Werkstätten in über 20 Ländern.

Die Gruppe besteht aus den Unternehmen Euro Car Parts, Fource, RHIAG Group,

Elit, Auto Kelly, der STAHLGRUBER Group sowie dem Recyclingspezialisten Atracco.

LKQ hält auch eine Minderheitsbeteiligung an Mekonomen.

Weitere Informationen, den Audio-Webcast der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen

des vierten Quartals und des Jahres 2020 sowie die dazugehörige

Bildschirmpräsentation können Sie unter http://www.lkqcorp.com im Bereich

Investor Relations abrufen.

Pressekontakt:

Investor Relations Contact

Joseph P. Boutross

Vice President, Investor Relations

LKQ Corporation

T +1 312 621-2793

E mailto:jpboutross@lkqcorp.com

Media Contact Europe

Dr. Christiane Lesmeister

Director of Communications

LKQ Europe GmbH

Zählerweg 10

6300 Zug

T +41 41 884 84 41

M +41 79 728 65 84

E mailto:christiane.lesmeister@lkqeurope.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/150181/4845601

OTS: LKQ Europe