NÜRNBERGER Versicherung hält Dividende stabil

Nürnberg (ots) - Die NÜRNBERGER Versicherung setzt ihre positive

Dividendenentwicklung fort: Die Hauptversammlung hat heute erneut eine Dividende

von 3,30 EUR pro Stückaktie beschlossen. Damit gehört die NÜRNBERGER

Beteiligungs-AG (NBG) zu den ganz wenigen Unternehmen in Deutschland, die seit

Jahrzehnten eine immer mindestens konstante Dividende gezahlt haben. Seit ihrer

Gründung im Jahr 1989 hat die NBG ihre Dividende noch nie gesenkt oder

ausgesetzt.

Auch die Aktie der NBG behauptet sich als stabiler und verlässlicher Wert. Sie

hat sich mit einer Performance von gut 28 % über die vergangenen beiden

Corona-Jahre deutlich besser entwickelt als der DAX und der Versicherungs-Index,

die lediglich eine Steigerung von knapp 20 bzw. 6 % erzielten. Auf Basis des

Jahresschlusskurses 2021 liegt die Dividendenrendite der NÜRNBERGER-Aktie bei

4,2 %.

Vorstandsvorsitzender Dr. Armin Zitzmann würdigte in seiner Rede die stabile

Aktionärsstruktur: "Dieses Vertrauen der Stakeholder ermöglicht es uns, schnell

und flexibel zu reagieren - so wie wir es etwa im Zusammenhang mit der

Corona-Pandemie und der Unwetter-Katastrophe im vergangenen Sommer tun konnten."

Für das laufende Geschäftsjahr gab Zitzmann eine vorsichtig optimistische

Prognose ab: "Das Neugeschäft in den ersten Monaten war sehr gut. Aber die

Folgen des Ukraine-Kriegs sind für die Weltwirtschaft noch nicht absehbar."

Dennoch ist Armin Zitzmann überzeugt: "Unser Geschäftsmodell ist, genauso wie

bei COVID 19, robust genug, diese Situation zu meistern."

Mit 90,3 % der Stimmrechte war die Präsenz bei der virtuellen

NBG-Hauptversammlung wieder sehr hoch. Eine überragende Mehrheit entlastete

Aufsichtsrat und Vorstand.

Pressekontakt:

Ulrich Zeidner

Leitung Unternehmenskommunikation

NÜRNBERGER Versicherung

Ulrich.Zeidner@nuernberger.de

(0911) 531-6221

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/43337/5207068

OTS: NÜRNBERGER Versicherung