Onegini erhält fünf Millionen Euro für internationale Expansion / Digitale Transformation im europäischen Banking sowie bei Versicherungen und Pensionsfonds bietet viele Wachstumschancen München (ots) - Das niederländische Fintech Onegini hat in einer Finanzierungsrunde fünf Millionen Euro vom Venture Capital Unternehmen und Hauptinvestor Walvis und den ebenfalls bereits investierten Unternehmen The Hatch Firm und InnovationQuarter erhalten. Die Onegini-Plattform bietet Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche Lösungen für eine sichere Omni-Channel-Kommunikation über digitale Kanäle wie Web, Mobile, Chat und E-Mail. Mit mehr als 45 Millionen Nutzern ist Onegini mit seiner Customer Identity- und Access- Management-Softwaretechnologie (CIAM) Marktführer im niederländischen Finanzsektor.

Mit dem Erlös der Finanzierungsrunde soll die weitere Expansion des Wachstumsunternehmens in Deutschland und Belgien sowie die technologische Weiterentwicklung des Produkts finanziert werden.

Wachstumschancen durch Digitalisierung

Onegini geht davon aus, mit den nun eingeworbenen Mitteln den Jahresumsatz verdoppeln zu können. "Wir sehen, dass sich gerade Versicherer und Pensionskassen mitten in der digitalen Transformation befinden und stark in diesem Bereich investieren", so Ronald Kasteel, CEO Onegini. "Um hier erfolgreich zu sein, benötigen sie zunächst eine zuverlässige digitale Registrierung und Anmeldung für Kunden, Arbeitgeber und Berater. Das wird für Unternehmen jedoch immer komplexer aufgrund der verschärften gesetzlichen und regulatorischen sowie Compliance-Anforderungen, steigender Cyberkriminalität und Betrugsfällen mit digitalen Identitäten. Unternehmen aus dem Finanz- und Versicherungssektor wollen mit verstärkten Investitionen in moderne Software-Lösungen ihre Daten effizienter analysieren, den Betrug mit digitalen Identitäten stoppen und das digitale Onboarding von Kunden vereinfachen."

Internationale Expansion - neue Niederlassung in München

Mit der Eröffnung der neuen Niederlassung in München wird Onegini neben dem niederländischen und dem belgischen Markt auch in den deutschen Markt eintreten. Onegini wird 2019 auf der it-sa in Nürnberg, der DKM Leitmesse in Dortmund und der Digital Insurance Agenda in München seine Lösungen vorstellen und "Onegini Connect" präsentieren und mit deutschen Unternehmen die Herausforderungen der Digitalisierung diskutieren.

Neben niederländischen Unternehmen wie AEGON, CZ, Univé, Van Lanschot und VGZ nutzen auch internationale Filial-Unternehmen wie Bâloise, Bank of the West, CFG Bank und die RBL Bank die Onegini-Plattform.

Um das Wachstum zu unterstützen, hat Onegini Aad Verveld - zuvor unter anderem als CFO von Bynder tätig - zum CFO ernannt. Hans van der Noordaa, ehemaliger CEO von Delta Lloyd, übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats.

Investoren vertrauen auf Onegini und bauen ihr Engagement aus

Das Venture Capital Unternehmen Walvis, gegründet von der J.A. Fentener van Vlissingen Familie, unterstützt niederländische Internet-Technologieunternehmen bei ihrer Expansion. "Onegini verfügt über loyale Kunden, eine hochmoderne Softwareplattform und hervorragende Wachstumsperspektiven im Rahmen der Digitalisierung des Finanzsektors in Europa", so Vincent Gravesteyn, Geschäftsführer von Walvis. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Management und unseren Co-Investoren. Wir werden Onegini dabei unterstützen, diese Wachstumsperspektiven zu verwirklichen."

Über Onegini

Onegini wurde 2011 gegründet und unterstützt heute bereits mehr als 200 Unternehmenslabel mit über 45 Millionen Benutzern in mehreren Ländern. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie AEGON, Coolblue, CZ, Menzis, NS, Van Lanschot und VGZ. Mit der Onegini-Plattform bietet das Unternehmen eine Omni-Channel-Lösung für Customer Identity und Access Management (CIAM) für Banken-, Versicherungs- und Pensionsfonds. Mit Onegini können Unternehmen schnell und sicher mobile Apps und digitale Portale für Verbraucher, Arbeitgeber und Berater erstellen, ohne sich um die Registrierung, Anmeldung und Verwaltung der digitalen Identität kümmern zu müssen. Weitere Informationen: www.onegini.com

Über Walvis

Die Familie J.A. Fentener van Vlissingen gründete Walvis im Jahr 2012. Walvis ist ein schnell wachsendes Venture Capital Unternehmen, das in niederländische Internet-Technologieunternehmen mit internationalen Ambitionen investiert. Mit einem klaren Fokus auf Handel, Unternehmenslösungen und FinTech unterstützt Walvis niederländische Internetunternehmen dabei, sich zu Global Playern zu entwickeln. Weitere Informationen: www.walvis.com.

Über The Hatch Firm und InnovationQuarter

The Hatch Firm aus Amsterdam ist ein aktiver niederländischer Investmentfonds aus Unternehmern, die neben Kapital auch ihr Netzwerk, ihr Wissen und ihre Erfahrung nutzen, um ihre Beteiligungen zu fördern. InnovationQuarter ist das regionale Entwicklungsunternehmen für Südholland. InnovationQuarter investiert in innovative Unternehmen aus Südholland mit Wachstumsambitionen, unterstützt internationale Unternehmen bei der Ansiedlung und organisiert die Zusammenarbeit zwischen Unternehmern, wissenschaftlichen Einrichtungen und der Regierung. Als Lifecycle-Finanzierer bietet InnovationQuarter Unternehmen Finanzierungen in verschiedenen Wachstumsphasen. Weitere Informationen: www.thehatchfirm.com und www.innovationquarter.nl.

OTS: Onegini newsroom: http://www.presseportal.de/nr/136321 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm-136321.rss2

Pressekontakt:

Onegini Frederique Hoppe und Iris Vreekamp onegini@progresscommunications.eu +31 (0)20 363 11 52