Kunststofferzeugerverband veröffentlicht Geschäftsbericht für 2019

(FOTO)

Frankfurt am Main (ots) - Geschlossene Grenzen, eingeschränkte Handels- und

Reisetätigkeit, Druck auf Lieferketten und Märkte: Die Covid-19-Pandemie stellt

Branchen und Industriezweige vor besondere Herausforderungen - so auch die

kunststofferzeugenden Unternehmen in Deutschland. Um zu verstehen, wie gut die

Branche der Pandemie-Situation trotzt, hilft ein Blick in das Jahr 2019 und auf

die Ausgangslage vor Corona.

Der neue Geschäftsbericht von PlasticsEurope Deutschland unternimmt nun genau

das: Welche Themen bestimmten die Arbeit des Verbands im vergangenen Jahr? Mit

welchen Herausforderungen, Aufgaben und Chancen setzte sich die Branche 2019

auseinander? Und war das zurückliegende Jahr eher eine Phase der Unsicherheit

oder Aufbruchsstimmung?

Gewohnt kompakt und pointiert informiert der Geschäftsbericht 2019 über wichtige

Zahlen und Fakten rund um die Kunststoffindustrie sowie die vielfältigen

Aufgaben des Kunststofferzeugerverbands im Zusammenspiel mit Politik,

Wissenschaft, Gesellschaft, Sport und Jugend. Für die Publikation gilt in diesen

Zeiten dabei das prägende Wort vom früheren Bundeskanzler Helmut Kohl: Wer die

Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft

nicht gestalten.

Der Geschäftsbericht des Kunststofferzeugerverbands steht zum Download und

Durchklicken auf der Verbandswebseite (https://www.plasticseurope.org/de/resourc

es/publications/2918-geschaeftsbericht-2019) bereit.

Pressekontakt:

PlasticsEurope Deutschland e. V.

Sven Weihe

Telefon: +49 (0) 69 2556-1307

sven.weihe@plasticseurope.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/57333/4632783

OTS: PlasticsEurope Deutschland e.V.