Rencore sammelt EUR 3,75 Millionen in einer Serie-A-Finanzierungsrunde

ein und festigt Stellung im Cloud Collaboration Governance Markt

(FOTO)

München (ots) - Der Münchner Softwareanbieter sichert sich die Finanzierung

durch den deutschen Investor Capnamic, um den Betrieb seiner Governance-Lösungen

im rasanten wachsenden Cloud-Collaboration-Markt weiter zu skalieren.

Rencore, der Anbieter von preisgekrönter Software für Cloud-Collaboration

Governance, gab heute den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von

3,75 Millionen Euro bekannt. Die Runde wurde von dem renommierten deutschen

Venture-Capital-Investor Capnamic angeführt und kommt für Rencore zu einem

perfekten Zeitpunkt: sie wird das Unternehmen dabei unterstützen, seine gute

Position im rasant wachsenden Markt für Cloud Collaboration Governance Software

weiter zu festigen und auszubauen.

Rencore hat rechtzeitig auf die digitale Disruption reagiert, die viele

Organisationen seit zwei Jahren gezwungenermaßen durchleben, und bietet

Unternehmen aller Größen ein einfaches und effektives Tool, um den Weg in die

Cloud zu steuern und kontrolliert zu begleiten. Der langfristige digitale Wandel

führte zu einem erheblichen Anstieg der Nachfrage nach Cloud Collaboration

Software wie Microsoft 365, der bis 2026 voraussichtlich 66,92 Milliarden

US-Dollar erreichen wird - seit 2020 bereits einen Anstieg von 35,14 Milliarden

US-Dollar. Rencores preisgekröntes Produkt Rencore Governance ermöglicht es

Kunden des Unternehmens, eine zukunftssichere und effiziente Cloud Collaboration

Governance-Strategie durchzusetzen.

Mit der Finanzierung wird Rencore sein Produktangebot skalieren um noch mehr

mittelständische Unternehmen sowie Konzerne auf der ganzen Welt zu erreichen.

Rencore plant, sein Team deutlich zu vergrößern und einen soliden Partnerkanal

zu etablieren, um seinen Platz als Marktführer im Bereich der Cloud

Collaboration Governance weiter zu festigen. Weltweit ist die Nachfrage nach

mehr Transparenz über alle Microsoft 365-Dienste hinweg, mehr Automatisierung

alltäglicher Aufgaben und mehr Kosteneffizienz in der Governance von

Unternehmen, ungebrochen.

"Wir sind begeistert, dass wir diese Series-A-Finanzierungsrunde mit Capnamic

abschließen konnten", sagte Matthias Einig, CEO und Mitbegründer von Rencore.

"Capnamic ist nicht nur finanziell investiert, sondern auch sehr erfahren darin,

Technologie-Start-ups und insbesondere SaaS-Anbietern zu helfen, die nächste

Stufe zu erreichen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch Barbara Dombay

vom Investorennetzwerk BayStartUP, die diese Partnerschaft erst ermöglicht und

uns immer optimal unterstützt hat."

"Capnamic teilt unsere Begeisterung für die Ambition, die Führungsposition am

Markt für Cloud Collaboration Governance Software weiter auszubauen", sagt

Torsten Mandelkow, CTO und Mitbegründer von Rencore. "Durch die Grundlagen, die

wir in den letzten zwei Jahren geschaffen haben, sind wir nun im Stande, mit der

Investition deutlich stärker zu expandieren, um der gestiegenen Marktnachfrage

gerecht zu werden. Ich freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit

Christian Siegele und seinem Team, um Rencore zur nächsten deutschen

Erfolgsgeschichte in ihrem Portfolio zu machen."

Christian Siegele, Managing Partner bei Capnamic: "Die zunehmende Verlagerung

der IT-Ausgaben in die Cloud erhöht den Druck auf Unternehmen, einen sicheren

und effizienten Betrieb ihrer Cloud-Anwendungen zu gewährleisten. Bereits heute

setzen namhafte Unternehmen weltweit hierfür auf die Governance-Lösung von

Rencore, was deren Technologieführerschaft untermauert. Wir freuen uns darauf,

das passionierte Team rund um Matthias und Torsten bei der Etablierung von

Rencore als "globalen Champion" für Cloud Collaboration Governance-Lösungen zu

unterstützen."

Über Rencore

Rencore ist ein B2B-Softwareunternehmen, das preisgekrönte Lösungen anbietet,

die für Unternehmen unerlässlich sind, um die Kontrolle über Microsoft Office

365, SharePoint, Teams, Azure, die Power Platform und vieles mehr zu behalten.

Rencore befähigt Unternehmen, die Risiken eines unkontrollierten

Plattformwachstums und unkontrollierter Aktivitäten zu erkennen, zu verwalten

und zu mindern, indem wertvolle Einblicke, Ratschläge und Tools zur Skalierung

des Betriebs durch Automatisierung bereitgestellt werden.

Über Capnamic

Capnamic gehört zu Europas führenden Early-Stage Venture Capital-Investoren mit

Sitz in Köln, Berlin und München. Der VC investiert in herausragende Teams aus

dem deutschsprachigen Raum von Pre-Seed bis Series A. Zu den Investments von

Capnamic gehören unter anderem Unternehmen wie LeanIX, Staffbase, Adjust (Exit

an Applovin), parcelLab oder Capmo. Alle Portfoliounternehmen können von dem

einzigartigen Netzwerk globaler Investoren und Industriepartnern von Capnamic,

sowie von hands-on Support, Mentoring und Wissensaustausch profitieren.

Das umfangreiche Know-how des Capnamic-Teams basiert auf mehr als 100

Beteiligungen, zahlreichen erfolgreichen Trade-Sales und IPOs sowie eigenen

unternehmerischen Erfahrungen im Investmentteam. Capnamic wird von Jörg

Binnenbrücker (@bibrue), Olaf Jacobi (@olafjacobi), Christian Knott und

Christian Siegele als Managing Partner geführt.

Über das BayStartUP Investorennetzwerk

BayStartUP ist das bayerische Startup-Netzwerk für Gründer, Investoren und

Unternehmen. Mit den Bayerischen Businessplan Wettbewerben, einem umfangreichen

Coaching-Angebot und Europas größtem Investoren-Netzwerk unterstützt es Startups

bei der Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und der Suche

nach Gründungs- und Wachstumskapital. Für private und institutionelle Investoren

sichert BayStartUP einen qualifizierten Dealflow und bietet Startup-Insights auf

exklusiven Business-Angel-Meetings und Investorenkonferenzen. Mit bundesweiten

Startup-Industrie-Matchings und konzeptionellen Angeboten berät BayStartUP

etablierte Unternehmen bei der Entwicklung geeigneter Strategien für die

Zusammenarbeit mit Startups. Über BayStartUP haben Gründer Kontaktchancen zu

über 300 aktiven Business Angels sowie mehr als 150 institutionellen Investoren.

Seit 2015 vermittelte BayStartUP 377 Mio. Euro Kapital in 362 aktiv betreuten

Finanzierungsrunden in den Phasen Pre-Seed, Seed oder Series A. Durch BayStartUP

begleitete Unternehmen sind mit über 13.100 Mitarbeitern am Markt aktiv und

erwirtschaften einen Umsatz von fast 1,4 Mrd. Euro (Stand 2017). Darunter sind

zehn Börsengänge und Erfolgsgeschichten wie Flixbus, eGym, Magazino, Exasol,

Voxeljet, numares, Transporeon, die va-Q-tec AG oder VIA Optronics.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: rencore.com

Pressekontakt:

Matthias Seidel

Head of Marketing

0049 171 1418463

mailto:marketing@rencore.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/154232/5224005

OTS: Rencore GmbH