VHV Gruppe stellt nächste Weichen für die Zukunft der

Unternehmensgruppe

Hannover (ots) -

- Weitere Stärkung der IT in der VHV Holding AG - Vorstandschef Uwe H. Reuter:

"Nach dem erfolgreichen Aufbruch der VHV Gruppe in die digitale Zukunft

strategisch konsequenter und logischer nächster Schritt"

- Neue Geschäftsbereiche VHV International und VHV digital services

- Stärkung und Neubesetzung der Operationsfunktion im Vorstand der VHV

Allgemeine Versicherung AG

- Neue Führung des Ressorts Kredit- und Kautionsversicherung im Vorstand der VHV

Allgemeine Versicherung AG

Nach den im Frühjahr kommunizierten Weichenstellungen für die Führung der VHV

Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G. / VHV Holding AG leitet die VHV Gruppe

nun die nächsten Schritte für ihre zukünftige Aufstellung ein.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 wird der Bereich IT innerhalb der VHV Holding AG

durch die Berufung eines Generalbevollmächtigten weiter verstärkt. Es ist

beabsichtigt, mittelfristig ein eigenes Vorstandsressort "IT" in der VHV Holding

AG zu schaffen. Damit unterstreicht die VHV Gruppe insbesondere die Bedeutung,

die sie der weiteren Digitalisierung beimisst. Die VHV Gruppe war bereits vor

einigen Jahren frühzeitig, mit hohem Nachdruck und erfolgreich in die digitale

Versicherungs-Welt aufgebrochen.

Gleichzeitig schafft die VHV Gruppe zwei neue Geschäftsbereiche, "VHV

International" und "VHV digital services", um einerseits ihre in den letzten

Jahren deutlich erweiterten Aktivitäten außerhalb Deutschlands zu konsolidieren

und andererseits ihre Kompetenzfelder zum Aufbau des Geschäftsbereiches für die

versicherungsnahen Dienstleistungen ("VHV digital services") zu bündeln. Damit

setzt die VHV Gruppe den nächsten Meilenstein zum Aufbau dieser Aktivitäten zu

weiteren und zukunftsstarken Säulen des Unternehmens.

Uwe H. Reuter, Vorstandsvorsitzender der VHV Gruppe: "Mit unseren weitreichenden

Weichenstellungen unterstreichen wir unsere Überzeugung, dass IT und

Digitalisierung sowie versicherungsnahe, insbesondere digitale Dienstleistungen

und wachsendes internationales Geschäft für die VHV Gruppe eine hohe

Zukunftsbedeutung haben. Für die VHV Gruppe ist dies sicher auch strategisch ein

konsequenter und absolut logischer nächster Schritt."

Thomas Voigt, im Vorstand der VHV Holding AG für den Bereich Komposit

verantwortlich, Vorstandssprecher der VHV Allgemeine Versicherung AG und

designierter Nachfolger von Uwe Reuter als CEO der Gruppe, sagte: "Es war und

ist immer unser Ziel, frühzeitig und mit großer unternehmerischer Weitsicht die

Zukunft der VHV Gruppe vorzubereiten. Mit den jetzt getroffenen Entscheidungen

stärken wir wichtige neue Geschäftsfelder und machen die VHV Gruppe noch mal

zukunftsfähiger."

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 wird Arndt Bickhoff zum Generalbevollmächtigten

der VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G. / VHV Holding AG für den

Bereich IT berufen. Arndt Bickhoff ist derzeit Mitglied der Geschäftsführung der

VHV solutions GmbH und dort bereits verantwortlich für IT. Es ist beabsichtigt,

im Laufe des kommenden Jahres die Informatik-Dienstleistungen, die derzeit von

der VHV solutions GmbH für die VHV Gruppe erbracht werden, herauszulösen und in

die VHV Holding AG zu integrieren. Vorgesehen ist ebenfalls, Arndt Bickhoff im

Laufe des kommenden Jahres zum Vorstand der VHV Vereinigte Hannoversche

Versicherung a.G. / VHV Holding AG zu berufen. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt

Bickhoff Geschäftsführer der VHV solutions GmbH. Die vorgesehene

Vorstandsberufung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen

Aufsichtsbehörde.

Arndt Bickhoff kam 2015 zur VHV Gruppe. Er ist ein ausgewiesener Experte für

Versicherungs-IT. Nach dem Studium an der Universität Karlsruhe und Abschluss

als Diplom-Ingenieur sowie einem MBA-Abschluss am Henley Management College,

U.K., begann Arndt Bickhoff seine Berufslaufbahn in der

Telekommunikationsbranche, wechselte im Jahr 2000 zur Boston Consulting Group in

Düsseldorf, wo er umfangreiche IT-Projekte für Versicherungsunternehmen leitete.

Von 2006 bis 2015 war Bickhoff Geschäftsführer der Generali Deutschland

Informatik Services GmbH.

Des Weiteren wird die VHV Gruppe Anfang 2022 ihr versicherungsnahes und digital

aufgestelltes bzw. entwickelbares Geschäft, das unter anderem die Beteiligungen

an der Eucon GmbH und der InterEurope AG umfasst, in einer neu zu gründenden

Holding Gesellschaft (VHV digital services AG) bündeln. Die Eucon Gruppe und

InterEurope Gruppe werden weiterhin selbständig, d.h. unabhängig von den

Versicherungsaktivitäten des Konzerns, agieren. Dem Vorstand der VHV digital

services AG, der vom künftigen Vorstandsvorsitzenden der VHV Gruppe Thomas Voigt

in Personalunion geführt wird, sollen Bernd Scharrer sowie Holger Backu, CEO der

InterEurope AG, und Sven Krüger, CEO der Eucon GmbH, angehören. Bernd Scharrer

wird dazu aus der Geschäftsführung der VHV solutions GmbH in den Vorstand der

VHV digital services AG wechseln.

Ferner soll in einem neuen Geschäftsbereich "VHV International" das

Auslandsgeschäft der VHV Gruppe gebündelt werden. Die Leitung wird Dr. Sebastian

Reddemann neben seiner bisherigen Zuständigkeit für das SHUT-Geschäft sowie

seiner künftigen Verantwortung als Vorstandssprecher der VHV Allgemeine

Versicherung AG übernehmen. Dem Bereichsvorstand werden zudem Dr. Constantin

Fahr mit Verantwortung für die Aktivitäten in Frankreich, Sven Rabe für

Österreich, Christian Sipöcz für Italien, Maximilian Stahl für die Türkei sowie

Bernd Scharrer für IT und Operations und Henrik Metzlaff für Personal angehören.

Sprecher der Geschäftsführung der VHV solutions GmbH wird Dr. Sebastian Schulz.

Er wird gleichzeitig in der Geschäftsführung der VHV solutions GmbH weiterhin

für den Bereich "Vertrag" verantwortlich sein. Zusätzlich wird Dr. Sebastian

Schulz zum 01.01.2022 in den Vorstand der VHV Allgemeine Versicherung AG berufen

und ihm dort die Verantwortung für "Operations" übertragen.

Sina Rintelmann, bislang Leiterin der Schadenbearbeitung in der Kredit- und

Kautionsversicherung der VHV Allgemeine Versicherung AG, wird bereits zum 1.

Januar 2022 die Gesamtleitung des Ressorts Kredit- und Kautionsversicherung im

Vorstand der Gesellschaft übernehmen.

Über die VHV Gruppe

Die VHV Gruppe mit ihren Kerngesellschaften VHV Allgemeine Versicherung AG und

Hannoversche Lebensversicherung AG ist kompetenter und verlässlicher Partner in

den Bereichen Versicherung, Vorsorge und Vermögen. Ihr starkes Fundament ist

eine stabile Geschäftspolitik, die einerseits auf Tradition und Erfahrung

aufbaut und sich andererseits zukunftsorientiert neue Ziele setzt. Die

Gesellschaften der VHV Gruppe sind spezialisierte Experten, die in klar

definierten Teilmärkten eigenständig auftreten. Die VHV Allgemeine Versicherung

AG ist traditionsreicher Bauspezialversicherer (gegründet 1919) sowie einer der

größten deutschen Auto- und Haftpflichtversicherer. Den Hauptvertriebsweg bildet

die Zusammenarbeit mit ca. 14.000 qualifizierten unabhängigen

Versicherungsvermittlern. Die VHV Gruppe insgesamt beschäftigt an einer Reihe

von Standorten rund 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreut rund 4,9

Mio. Kunden. Die verdiente Bruttobeitragseinnahme liegt bei 3,5 Mrd. Euro. Sitz

des Unternehmens ist Hannover. Mehr Informationen unter:

http://www.vhv-gruppe.de

Pressekontakt:

Stefan Lutter

Unternehmenskommunikation

T +49.511.907-4810

mailto:slutter@vhv-gruppe.de

http://www.twitter.com/vhv_gruppe

http://www.vhv-gruppe.de

VHV Holding AG

VHV-Platz 1

30177 Hannover

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/73655/5098922

OTS: VHV Gruppe