Series-A-Finanzierungsrunde: KI-Unternehmen Zelros erhält 11 Millionen

US-Dollar für die internationale Expansion

München/Paris (ots) - Zelros (https://www.zelros.com/?lang=de) , die erste

KI-basierte Plattform zur Prozessoptimierung des Versicherungsvertriebs, gibt

den erfolgreichen Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 11

Millionen US-Dollar bekannt . Damit erhöht sich die bisherige Gesamtfinanzierung

des Unternehmens auf 16,5 Millionen US-Dollar. Angeführt wurde die Runde von dem

im Silicon Valley ansässigen Investor BGV (https://benhamouglobalventures.com/)

. Des Weiteren beteiligten sich ISAI Cap Venture

(https://www.isai.fr/isai-cap-venture) und Plug and Play

(https://www.plugandplaytechcenter.com/) sowie die bestehenden Investoren HI

INOV (https://www.hiinov.com/en/) , 42CAP (https://www.42cap.com/) und

http://astorya.vc/ an der Finanzierungsrunde.

Investition in die Zukunft des Versicherungswesens

Die von dem französischen KI-Unternehmen Zelros bereitgestellte Plattform bietet

Versicherten Bancassurance-Unternehmen und Versicherern die Möglichkeit,

Produkte und Services besser und effizienter anzubieten. Durch den Einsatz von

intelligenten Algorithmen optimiert sich die Plattform dabei kontinuierlich

selbst. So profitieren Versicherungsberater von besseren, datenbasierten

Entscheidungsgrundlagen und Teilautomatisierung beim Verkauf und

Underwriting-Prozessen. Dies ermöglicht dem Versicherer seinen Kunden eine

automatisierte Antragstellung anzubieten. Durch den Einsatz von Zelros werden

Versicherer somit zukunftssicher: Etablierte Branchenführer können dadurch mit

wachstumsstarken, technologiebasierten InsurTechs ebenso wie mit Tech-Giganten,

die zunehmend in diesem Feld investieren, konkurrieren.

Internationale Skalierung: Wachstum in Deutschland, Expansion in die USA

Zelros nutzt die zusätzliche Investition unter anderem, um das Wachstum auf dem

deutschen Markt voranzutreiben. So ist es Ziel, das deutsche Team auf über zehn

Mitarbeiter zu wachsen, sowie das Produkt kontinuierlich auf die spezifischen

Marktbedürfnisse in Deutschland anzupassen, beispielsweise durch spezielle

deutsche Dokumente und Stimm-Erkennung.

Zudem wird das Investment genutzt, um auch die weiteren Aktivitäten in Europa zu

skalieren und nach Nordamerika zu expandieren, um die Position von Zelros im

InsurTech-Bereich weiter zu stärken. "Die digitale Transformation verändert die

Art, wie Unternehmen arbeiten, grundlegend. Mit Investments im

InsurTech-Bereich, die im Jahr 2020 ein Rekordhoch von 7,1 Milliarden Dollar

erreicht haben, ist die Versicherungsbranche keine Ausnahme", so Christophe

Bourguignat, Co-Founder und CEO von Zelros. "Bei Zelros konzentrieren wir uns

voll auf die Entwicklung von KI-gesteuerter Technologie, um die

Versicherungsbranche zu verbessern und zu transformieren. Unser Ziel ist es,

Versicherungsunternehmen bei ihrer Entwicklung hin zu technologieorientierten

Unternehmen optimal zu unterstützen. Die finanziellen Ressourcen von BGV,

Capgemini und all unseren Investoren helfen uns, diese Mission zu erfüllen."

Auf Erfolgskurs: Dreistelliges Umsatzwachstum, Erschließung zwei neuer Märkte

Nach einer Seed-Finanzierung in Höhe von 5,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2018

konnte Zelros in zwei aufeinanderfolgenden Jahren ein dreistelliges

Umsatzwachstum verzeichnen, seine Aktivitäten auf drei Länder ausweiten und sein

Team um über 350 Prozent, auf insgesamt 50 Mitarbeiter, vergrößern. Allein im

Jahr 2020 hat die Software von Zelros über 20 Millionen Anfragen geprüft und

über zwei Millionen personalisierte Empfehlungen ausgesprochen.

Das Unternehmen arbeitet derzeit mit 15 der führenden Versicherungsanbieter in

Europa zusammen, darunter BPCE, AXA, Crédit Agricole, La Banque Postale, MAIF,

AssurOne und +Simple. Die Geschäftsbereiche reichen von Schadens- und

Unfallversicherung bis zur Lebensversicherung. Außerdem kooperiert Zelros eng

mit Versicherungsaufsichtsbehörden, um die Nutzung von fairer und transparenter

KI zu fördern. Darüber hinaus hat Zelros einen eigenen, offenen Standard (https:

//www.zelros.com/2019/01/21/an-open-standard-for-ethical-enterprise-grade-ai/)

für ethische, unternehmensgerechte KI veröffentlicht, um den Weg in diesem

Bereich zu ebnen.

"Zelros nutzt KI, um die traditionellen Standards der Versicherungsbranche zu

optimieren und den Kunden einen direkten Nutzen sowie einen höheren ROI zu

bieten. Die Lösung hilft Versicherungsfachleuten, effizienter zu arbeiten und

integriert sich nahtlos in bestehende Prozesse - bietet dabei jedoch jederzeit

Transparenz über die Empfehlungen. Das ist genau das, wonach wir bei den

Enterprise 4.0-Startups, in die wir investieren, suchen", sagt Eric Buatois,

General Partner bei BGV. "Die besondere Expertise von BGV besteht darin, die

besten Start-ups in Hubs außerhalb des Silicon Valleys zu finden und ihnen zu

helfen, global zu skalieren. Wir freuen uns sehr, mit Zelros zusammenzuarbeiten,

um ihr Geschäft in Europa, Nordamerika und darüber hinaus weiter aufzubauen."

Über Zelros:

Zelros ist ein internationales IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Frankreich und

Anbieter einer auf künstlicher Intelligenz basierenden B2B-Software speziell für

Versicherungsunternehmen. Die Software-Lösung, Zelros for Distribution,

trainiert sich durch maschinelles Lernen kontinuierlich selbst und ermöglicht es

Versicherungsunternehmen, ihren Vertrieb und die Customer Journey zu verbessern.

Durch Zelros können Versicherer eine nahtlose und personalisierte

Kundenerfahrung anbieten. Dies umfasst den Abschluss von Versicherungsleistungen

ebenso wie den Service für die Bestandskunden. Zelros' Dienstleistungen werden

von namhaften internationalen Versicherungsunternehmen eingesetzt, darunter

BPCE, AXA, Crédit Agricole, MAIF, La Banque Postale, AssurOne and +Simple..

Weitere Informationen finden Sie hier. (https://www.zelros.com/)

Pressekontakt:

Julia Loeser

PIABO PR

Mobil: +49 173 2564621

E-Mail: mailto:zelros@piabo.net

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/153484/4848544

OTS: Zelros