ISLAMABAD (dpa-AFX) - Wegen steigender Infektionszahlen sollen in Pakistan künftig wieder strengere Corona-Regeln gelten. Im Gegensatz zu anderen Ländern der Region, die mehr auf Lockerungen setzen, habe man sich zur Verschärfung der Infektionsschutz-Maßnahmen entschlossen, teilte die Regierung des Landes am Dienstag mit. So gilt in Pakistan nun wieder die Maskenpflicht an vielen öffentlichen Orten wie in Restaurants und Geschäften. Außerdem sollen im September die Impfungen gegen das Coronavirus bei Fünf- bis Elfjährigen beginnen.

Pakistan hatte in diesem Jahr bereits alle Corona-Beschränkungen aufgehoben, nachdem die Infektionsrate auf weniger als 100 Fälle pro Tag gesunken war. Nun berichten Behörden wieder von mehr als 500 Neuinfektionen täglich. "Wir sind nicht besorgt, aber wir sollten vorsichtig sein", sagte der pakistanische Gesundheitsminister Qadir Patel./nal/DP/zb