WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Gratis-Aktien, Top Q1-Zahlen, Ausbau der Forschungsinfrastruktur und neuer Analysten-Report mit fast 1.000% Upside. Sichern Sie sich jetzt diese Tenbagger-Chance im Biotech-Sektor!

 

So sehen dynamisch- bullische Kursausbrüche aus!

 

Die Aktie unseres Biotech-Top Picks Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED) konnte diese Woche stark zulegen und hat die seit März bestehende charttechnische Abwärtstrendline klar überwunden! Der Turnaround ist eingeläutet!

Jetzt sollten schnell Kurse von 0,64 bzw. dann 1,04 CAD angesteuert werden. Und mittelfristig dann sogar das Kursziel von Roth Capital von 3 CAD! Das wären fast 1.000%!

 

Quelle: Tradingview.com

 

Einer der Gründe für den Kursausbruch nach oben war sicherlich die Aufnahme des Research-Coverages durch Roth Capital Partners, die das enorme Potential dieser innovativen Gesellschaft mit Fokus auf natürliches Psilocybin endlich auch erkannt hat.

 

RESEARCH-HAMMER: 12-Monats-Kursziel bei 3 CAD!

 

Die Analysten sehen ein 12 Monats-Kursziel von 3,00 CAD, was immer noch knapp einer Verzehnfachung geleichkommt! Das ist wirklich eine Sensation!

Hervorgehoben wird das klinische Medikamentenentwicklungsprogramm von Mydecine zur Therapierung von posttraumatischen Belastungsstörungen und Abhängigkeitsstörungen (Nikotin) durch den möglichen Einsatz von natürlichem Psilocybin und weiteren Substanzen.

 

Quelle: Roth Capital Partners

 

 

TOP-BIOTECH Unternehmen auf dem Weg zur Spitze!

Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED)

 

 

Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED) hat bisher schon extrem viel erreicht und ist auf dem besten Weg sich als langfristiger Marktführer im Bereich klinischer Studien, Forschung, Technologie und globaler Versorgung festzusetzen. Mit einem Rückblick auf das bereits erreichte (LINK zur Pressemitteilung) wurden nun die zufriedenen Aktionäre informiert.

 

Erreichte Meilensteine im ersten Quartal 2021:

  • Erstes Unternehmen weltweit im internationalen Export von Psilocybin-Pilzen;

 

  • Festigung der Lieferketten im klinischen und kommerziellen Bereich;

 

  • Weiterentwicklung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten;

 

  • Extremer Liefervorteil sowie die Beziehungen zu den Forschungspartnern API und LeadGens Lab helfen beim strategischen Ausbau der Arzneimittelentwicklungs- und klinischen Studienprogramme;

 

  • Stärkung Mydecines Position als Marktführer der nächsten Generation von neuartigen Wirkstoffen aus synthetisch und natürlich gewonnenem Psilocybin;

 

Firmenziel: Besitz eines der solidesten Portfolios von Psychedelika gestützten Therapeutika natürlichen Ursprungs, um sich als langfristiger Marktführer im Bereich klinischer Studien, Forschung, Technologie und globaler Versorgung zu positionieren.

 

 

Höhepunkte während und nach dem ersten Quartal 2021

 

 

Verbesserte Partnerbeziehungen

  • Abschluss einer exklusiven Partnerschaft mit Applied Pharmaceutical Innovation (API) an der University of Alberta und weiterer Ausbau der Kapazitäten zur gleichzeitigen Förderung mehrerer Arzneimittelentwicklungs- und klinischer Studienprogramme.

 

  • Partnerschaft mit der Auftragssynthese- und Auftragsforschungsorganisation LeadGen Labs, die das Unternehmen bei der Entwicklung neuartiger psychedelischer Arzneimittel unterstützt und eine deutliche Steigerung der Anzahl an neuartigen Molekülen, die gleichzeitig synthetisiert werden, ermöglicht.

 

Sicherstellung der Versorgung mit Psilocybin-Pilzen für klinische und kommerzielle Zwecke

  • Allererster internationaler Export von Psilocybin-Pilzen aus einer privat geführten mykologischen Forschungseinrichtung samt Anbaubetrieb in Jamaika.

 

Erweiterung der Betriebstätigkeit auf internationaler Ebene

  • Michel Rudolphie, der ehemalige CEO von Novartis in Norwegen und frühere CEO und President von Make-A-Wish International, ist in das Unternehmen eingetreten und wird als President of European Operations die Entwicklung und Umsetzung der strategischen Maßnahmen sowie die Geschäftsentwicklung und den Gesamterfolg in Europa verantworten.

 

  • Partnerschaftsabkommen mit Hauptprüfer Dr. David Erritzoe vom Imperial College London (ICL) als Leiter der Psychedelikaforschung sowie Errichtung einer neuartigen kooperativen Forschungseinrichtung für Psychopharmakologie/Psychedelika zwischen ICL und einem großen NHS Trust für psychische Gesundheit (Anm.: eigenständige Versorgungseinrichtung des National Health Service) in London.

 

Stärkung des IP-Portfolios

  • Einreichung von sieben provisorischen Patentanmeldungen beim US-Patentamt (United States Patent and Trademark Office/USPTO) im Rahmen der Bemühungen, wertvolle neuartige Wirkstoffe in Pilzen für medizinische und pharmazeutische Zwecke zu entdecken.

 

  • Einreichung einer provisorischen Patentanmeldung für die Mindleap-Technologie für psychische Gesundheit beim USPTO und beim kanadischen Patentamt (Canadian Intellectual Property Office).

 

Verbesserung der Kapitalmarktposition

  • Aufbringung von 20 Millionen CAD über ‚Bought-Deal‘-Platzierungen.

 

  • Wechsel zur NEO Exchange und Start in den Handel am 23. März 2021.

 

  • Formeller Antrag zur Aufnahme in den Börsenhandel an der NASDAQ Stock Exchange.

 

 

Geschäftsergebnis für das erste Quartal 2021

 

Zusätzlich zu den wichtigen betrieblichen Meilensteinen, die im ersten Quartal 2021 erreicht wurden, konnte Mydecine Innovations finanzielle Mittel in Höhe von 20 Millionen CAD aufbringen. Per 31. März 2021 verfügte das Unternehmen über Barmittel und Baräquivalente in Höhe von 11,3 Millionen US-Dollar.

Somit ist Mydecine ausreichend finanziert, um auch weiterhin strategische Maßnahmen im Sinne ihrer Wachstumsstrategie durchzuführen, wie etwa den Ausbau des IP-Portfolios, die Erweiterung des Terminplans für klinische Studien, die Expansion der Aktivitäten in Europa und die Entwicklung der Technologieabteilung.

 

Geldsegen durch Ausgliederung?!?

Update zu den Gratis Cannabis-Aktien für Aktionäre

 

Weiteres Geld wird in der Zukunft wohl durch das geplante Spin-Out der amerikanischen Cannabis-Vermögenswerte und seiner Beteiligungen in US-amerikanischen Cannabis-Projekten in ein neu eingebundenes Tochterunternehmen („SpinCo“) und die dadurch wahrscheinlich erfolgende Notierung an der NASDAQ und Börse London in die Kassen fließen.

In der Pressemitteilung vom 19.05.2021 (LINK zur Pressemitteilung) wird die Woche ab dem 12. Juli 2021 als voraussichtliches Spin-Out Datum angesehen.

Zuvor müssen aber die Aktionäre des Unternehmens noch im Rahmen einer Aktionärsversammlung und die börsenrechtlichen Behörden dem Antrag auf Ausgliederung zustimmen.

 

Noch mehr PS auf die Straße durch zusätzliche Produktionskapazitäten

 

Erweiterung der Forschungsinfrastruktur durch Partnerschaft mit LeadGen Labs, wodurch Mydecine seine Liste von Arzneimittelkandidaten und seine Patentierungsstrategie rascher skalieren kann. (LINK zur Pressemitteilung vom 5. Mai 2021)

 

 

 

Das ist der nächste Booster für das Unternehmen

 

Mit Hilfe dieser Geschäftsbeziehung besitzt Mydecine nun Zugang zu 3 weltweit renommierten Forschungsinstitutionen:

  • University of Alberta

 

  • Applied Pharmaceutical Innovation (API)

 

  • LeadGen Labs

 

Die Auftragssynthese- und Auftragsforschungsorganisation LeadGen Labs wird Mydecine bei seinen Arbeiten zur Entwicklung neuartiger psychedelischer Arzneimittel unterstützen und dabei helfen, seine Kapazitäten im Hinblick auf die gleichzeitige Synthese von neuartigen Molekülen zu steigern.

Erste Aufgabe der Full-Service-Auftragsforschungsorganisation wird sein, mit Mydecine gemeinsam an der Synthese neuartiger psychedelischer Moleküle zu arbeiten. Rezepturen sollen verbessert werden, um eine effektivere Dosierung und Sicherheit gewährleisten zu können.

 

„Das medizinische Interesse an klassischen Psychedelika erlebt derzeit eine echte Renaissance“, sagt Rob Roscow, Chief Science Officer von Mydecine

 

„Mydecine widmet sich im Rahmen seiner Arbeiten der iterativen Optimierung und dem besseren Verständnis für den potenziellen therapeutischen Nutzen dieser bekannten und unbekannten Moleküle.

Wir können es kaum erwarten, mit der Produktion dieser neuartigen und zum Patent angemeldeten Moleküle zu starten. Sie sollen den therapeutischen Einsatz von Psychedelika durch erhöhte Sicherheit und Dosiskontrolle verbessern. Zudem ist die erste Charge der neuartigen Moleküle, die wir erforschen werden, nur die erste einer Vielzahl von Molekülfamilien, in denen möglicherweise Dutzende von patentierbaren Wirkstoffen enthalten sind.“

 

Josh Bartch, CEO von Mydecine fügte voller Stolz hinzu:

„Ergänzend zu den Arbeitsbeziehungen, die Mydecine mit der University of Alberta und der Pharmafirma Applied Pharmaceutical Innovation (API) unterhält, wird durch die Partnerschaft mit LeadGen Labs auch unsere bestehende Forschungsinfrastruktur erweitert, wodurch Mydecine seine Liste von Arzneimittelkandidaten und seine Patentierungsstrategie rascher skalieren kann.

Nachdem uns diese beiden Partnerschaften eine rasche Synthese und Analyse der unterschiedlichen Familien von neuartigen Molekülen ermöglichen, sind wir bestens für die späteren Phasen unserer Arzneimittelentwicklungspipeline und den Ausbau unserer geistigen Eigentumsrechte gerüstet, wo wir uns verstärkt darauf konzentrieren, den Wert, den die natürlichen Moleküle derzeit aufweisen, durch patentierbare Sicherheitsmerkmale zu erhöhen und so eine bessere Therapie, einen Abbau von Ängsten sowie optimale Verabreichungsmechanismen zu ermöglichen.“

 

Mydecine Innovations Group entwickelt führende neuartige Medikamenten-Kandidaten

 

 

Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED):

  • widmet sich der Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von Psilocybin-basierten Therapien

 

  • besitzt eine vollständige Health Canada Schedule 1 Controlled Drugs and Substances Dealer's License

 

  • betreibt ein hochmodernes mykologisches Labor in Denver, Colorado

 

  • hat zahlreiche Studien und Entwicklungsinitiativen im eigenen Haus und in Zusammenarbeit mit führenden Forschungseinrichtungen ermöglicht.

 

Ziel ist es Therapien zu verbessern, Angstzustände zu verringern und bessere Verabreichungsmechanismen zu entwickeln!

 

Fazit – günstige Einstiegsskurse und Mega- Kursziel!

 

Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED) ist ein vertikal integriertes Psilocybin-Unternehmen, dessen Aktivitäten den Anbau, die Medikamentenentwicklung und die digitale Gesundheit umfassen. Uns gefallen die strategischen Partnerschaften mit globalen Militäreinrichtungen, die helfen könnten, Psilocybin für PTBS schneller auf den Markt zu bringen. MYCO verfügt auch über eine globale Psilocybin-Lieferkette auf pflanzlicher Basis, von der das Unternehmen die erwartete Nachfrage der Industrie und Forschungseinrichtungen decken und kurzfristige Einnahmen generieren kann.

Mit Hilfe der 3 Säulen ist das Unternehmen am Markt perfekt positioniert und wird uns in Zukunft noch viel Freude bereiten!

 

Wir sehen Mydecine Innovations Group (WKN: A2P6ED) als langfristigen Marktführer im Spektrum der klinischen Studien, der Forschung und der Telemedizin!

Mydecine Innovations Group gehört zu den wenigen börsennotierten Investment-Möglichkeiten, bei denen sich Anleger im neuen Trendsektor der Psychedelika-Aktien frühzeitig positionieren und noch richtig Performance einfahren können!

Sie haben damit beste Aussicht in diesem neuen Milliardenmarkt richtig Geld zu verdienen!! Auch eine baldige Übernahme ist nicht ausgeschlossen!

 

 

Name:

Mydecine Innovations Group Inc.

WKN:

A2P6ED

ISIN:

CA62848R1064

Börsenkürzel Deutschland:

0NFA

Börsenkürzel Kanada (NEO):

MYCO

Letzter Börsenkurs an der Heimat-börse:

0,24 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse CSE deutlich höher als an deutschen Börsen sind. Mydecine Innovations Group Inc. handelt in Deutschland an den Börsenplätzen in Frankfurt, München, Berlin, Stuttgart, Hamburg und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Mydecine Innovations Group wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz