Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG auf Basis vorläufiger Eckdaten für das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) das Vorsteuerergebnis auf 109 Mio. CHF nahezu verdoppelt. Gründe hierfür seien auch die Weiterentwicklung der Bestandsobjekte, der Abbau von Leerständen und der signifikante Portfolioausbau. In der Folge bestätigen die Analysten

Den kompletten Artikel finden Sie hier…

Jetzt den vollständigen Artikel lesen