BERLIN (dpa-AFX) - Pflegekräfte wollen an diesem Mittwoch für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne demonstrieren. Die größte Aktion anlässlich des internationalen Tags der Pflegenden soll mit 1000 angemeldeten Teilnehmenden vor dem Roten Rathaus in Berlin stattfinden, wie die Gewerkschaft Verdi am Dienstag in Berlin mitteilte. Es herrsche große Erbitterung darüber, dass versprochene Verbesserungen noch nicht auf den Weg gebracht worden seien.

Verdi-Vorstandsmitglied Sylvia Bühler machte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dafür verantwortlich. So weigere sich Spahn, verbindliche Personalvorgaben für die Krankenpflege auf den Weg zu bringen. Ein Instrument zur Personalbemessung von Krankenkassen und Kliniken solle frühestens 2025 vorliegen.

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, sagte: "Es muss uns gelingen, schnellstmöglich Veränderungen im Pflegesystem herbeizuführen." Nötig seien bessere Rahmenbedingungen für professionell Pflegende und eine stärkere Entlastung der pflegenden Angehörigen./bw/DP/fba