WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Chinas Weg zur Weltherrschaft führt über das Gold der Inkas:

FenixOro Gold: Die Inka-Gold-Aktie hilft China beim Griff nach der Weltherrschaft und könnte Sie bis Jahresende 83x reicher machen!

Seltene Aktien-Chance hat das Potenzial Sie vor Jahresende mit bis zu +8.233% Gewinn in den Ruhestand zu schicken!

Der goldene Sarkophag – Das Symbol steht seit 7.000 Jahren als ultimativer Beweis für Reichtum und Wohlstand – Sichern Sie sich Ihren Anteil.

Gleich erfahren Sie wie gewinnträchtig ich eine Investition in Gold und unsere Neuentdeckung, dem kolumbianischen Goldwert FenixOro Gold WKN: A2P5AC erachte.

+++ Mit der letzten NEWS erwarten wir rasant und nachhaltig steigende Kurse – die praktisch vorprogrammiert sein dürften! +++

Wenn Sie die Aktie heute kaufen, sollten Sie sich über Folgendes im Klaren sein.

Wir befinden uns in der Endzeit der Papiergeldsysteme und vor dem letzten Aufgebot, das kurz vor dem Untergang des Euros steht.

Die Menschheit wird niemals zulassen, dass Gold untergeht

Lassen Sie mich zu Beginn noch einmal 6.000 Jahre ins alte Ägypten zurückgehen. Das edle Metall, das wie Sonnenlicht, die Quelle des Lebens auf der Erde, symbolisiert, bleibt stets das höchste Symbol für menschlichen Reichtum.

Als der Spanier Francisco Pizarro 1536 zwei ganze Räume voller Gold als Lösegeld für den von ihm gekidnappten Inka-Herrscher Atahualpa erpresste, was in seinem unglaublichen Reichtum gipfelte, war der einst aus ärmlichen Verhältnissen stammende Eroberer am Ziel angekommen.

Die Investmentbank Goldman Sachs hob jetzt ihre 12-Monatsprognose für den Goldpreis auf 2.000 US-Dollar je Unze an. Die Analysten von Goldman Sachs, darunter Mikhail Sprogis, erklärten in einer Notiz, dass…

die Nachfrage nach Goldanlagen aufgrund anhaltender Abwertungsängste und niedrigerer Realzinssätze tendenziell bis in die Phase der wirtschaftlichen Erholung wächst“.

Gold schützt Sie vor dem ansonsten praktisch sicheren finanziellen Ruin.

Steile Gewinne sind beim Gold nun vorprogrammiert:

Quelle: Apaton Finance Goldprognose

Bis Jahresende Frührentner mit über 8.000 Prozent Gewinn in der Tasche?

Könnte Sie dieses neue potenzielle Multimillionen-Goldunzen-Vorkommen, der kleinen in Anlegerkreisen kaum bekannten Gesellschaft schnell reich machen und für Ihre wohlverdienten +8.233% Kursgewinn sorgen, mit dem Sie noch vor Jahresende zum Frührentner würden?

In den letzten Wochen überschlugen sich bei der Aktie die Ereignisse.

Unter dem Jubel von Gold-Experten und namhaften Analysten, hat sich diese Gold-Aktie eines der bestmöglichen Fördergebiete im Goldreich Kolumbien gesichert. Unsere „Tenbagger Gold & Silver“ Experten sind sich sicher:

Die Chancen für einen Megafund, waren niemals besser und leichter als bei:

FenixOro Gold Corp

WKN: A2P5AC | ISIN: CA31447M1077

Börsen: Toronto – Frankfurt – München – Stuttgart

Kurs: 0,365 Canada-Dollar | 0,25 Euro (Frankfurt)

Gold symbolisiert Macht und Reichtum damals wie heute

Chinas Führer mit ihren energischen Weltmacht-Ambitionen haben verstanden, dass es für sie viel günstiger ist die Goldunzen im Boden zu akquirieren, statt Gold direkt zu kaufen, denn so zahlen sie nur ein Zehntel des Goldwertes. Für Aktionäre dieser übernommenen Unternehmen kommt die Übernahme durch China einem Ritterschlag gleich.

Allein 2020 gingen diese Transaktionen über die Börse:

  • Chinas Zijin kaufte 2019 die Continental Gold und übernahm so das Buritica-Projekt in Kolumbien für 1 Milliarde US$.
  • Chinas Konzern Shandong Gold hat TMAC übernommen, für 150 Mio. US$
  • Chinas Konzern Zijin übernahm Guyana Goldfields für 238 Mio. US$ – und setzte sich im harten Bieterkampf gegen den Landsmann Silvercorp und den Kolumbianer Gran Colombia Gold durch.

Alle China-Transaktionen hatten gemeinsam, dass sie nur kanadische Unternehmen übernahmen, die in entlegenen Gebieten nach Gold suchen und stets mindestens hohe dreistellige Millionen- bis Milliardensummen auf den Tisch gelegt wurden.


Wer wird der nächste Übernahmekandidat der Chinesen sein?

FenixOro Gold gilt – indirekt – als Nachfolger dieser Continental Gold und wird mit lediglich runden 12 Mio. US$ Marktkapitalisierung bewertet. 1/83 von Continental Gold.  

Achtung, Anleger: „Goldhand“ Stuart Moller leitet bei FenixOro das Flaggschiff-Projekt Abriaqui! Wird er hier wieder eine neue Multimillionen-Goldunzenlagerstätte entdecken?

Es ist der identische Chefgeologe für FenixOro Gold tätig, der für Continental das Buritica-Projekt mit 12 Mio. Goldunzen entdeckte, das heute einen Gold-Verkehrswert von 20 Milliarden US-Dollar aufweist. Deshalb konnte China dafür mit Leichtigkeit die 1 Milliarde US-Dollar locker machen.

Viele haben bereits in den unwegsamen Bergen Kolumbiens nach dem sagenhaften Eldorado gesucht

Darum kann ich Ihnen heute mit FenixOro Corp. eine Aktie vorstellen, bei der Sie von Kolumbiens Goldreichtum und dem wahrscheinlich neuen Multimillionen-Goldunzen-Projekt profitieren und

–> durch sagenhafte Kursgewinne ihr „kleines“ Eldorado finden können.

Die kanadische Gesellschaft gilt als streng geheime Vorhut für Chinas Ambitionen, für den Griff nach der Weltherrschaft. Dieser Kampf wird nicht mehr über Papierwährungen wie dem US-Dollar ausgefochten, sondern geht jetzt seit 2020 ums Gold.

Seit der Goldpreis 2020 neue Rekordhochs in allen Währungen der Welt erklimmt, ist die Schatzsuche wieder salonfähig geworden.

Wird das Unternehmen fündig, winken Ihnen als Gewinn: Ultimative Gewinne, die bis zum 83-fachen Ihres Einsatzes reichen können.

Das bedeutet: Anstatt 1.000 Euro könnten schon zum Jahresende 83.000 Euro auf Ihrem Konto liegen oder statt 10.000 Euro fast eine Million Euro.

Der Zauber-Chart ist die Wertschöpfungskurve bei Explorern. Es stimmt, nur wenige Explorer schaffen es, große Gewinne einzufahren.


–> Das Potenzial für Kursexplosionen ist hier vor allerersten Bohrdaten gigantisch!

Die Spezialisten vor Ort reiben sich jetzt schon die Hände: Das Flaggschiff-Projekt „Abriaqui“ könnte nach ersten oberflächennahen Untersuchungen, mit Sensationsgoldgehalten, ein Weltvorkommen werden.

Die Spannung steigt: Denn die Exploration wird jetzt unter Leitung von Stu Moller, einem führenden Experten für diese aufstrebende Goldproduktionsregion, starten.

Über Moller sagt FenixOro-CEO John Carlesso:

„Wir sind sehr glücklich, dass Stu unser Explorationsteam leitet. Seine Erfahrung und seine bisherige Erfolgsgeschichte sind unübertroffen. Stu verfügt über spezifische Kenntnisse der kolumbianischen Goldgürtelregion Mid-Cauca, insbesondere der Mineralogie und der Merkmale des Buritica-Gangs, der sich durch das Gebiet unseres Abriaqui-Projekts zieht? – er ist perfekt geeignet für die Leitung des FenixOro-Explorationsprogramms.“  

FenixOro Gold Corp. hatten bisher kaum Anleger auf dem Radar. Und das, obwohl Kolumbien mit seiner Karte interessanter Goldproduktionsstandorte weltweit wieder reden von sich gemacht hat.

FenixOro Gold Corp

WKN: A2P5AC | ISIN: CA31447M1077

Börsen: Toronto – Frankfurt – München – Stuttgart

Kurs: 0,365 Canada-Dollar | 0,25 Euro (Frankfurt)

–> Und JETZT haben Insider auch DIESE Potenzial-Aktie entdeckt!

FenixOro Gold Corp. ist aktuell mit rund 12,0 Millionen US$ an der Börse kapitalisiert – ein kleiner Minenwert, der aber nun ein äußerst lukratives Goldminen-Projekt gestartet hat. Dieses könnte ähnlich viele Goldressourcen wie das Vorgängerprojekt „Buritica“ (> 11 Mio. Goldunzen) zu Tage fördern sowie für einen Milliarden-US-Dollar-Preis übernommen werden. Und: Fusionen sowie Akquisitionen nehmen gerade im Goldminensektor wieder zu.

–> Es ist also ein nahezu hundertfaches Kurspotenzial möglich!

Abriaqui ist das Goldexplorationsprojekt, das dem staatlich geförderten chinesischen Übernahmeziel am nächsten kommt.

Die Buriticá-Lagerstätte von Zijin Mining, von Continental Gold für ~1,4 Milliarden CA$ übernommen wurde, liegt mit dem Abriaqui-Projekt von FenixOro auf einem Trend, nur etwa 15 km westlich des 12M+ Unzen Buriticá-Vorkommens (siehe Karte).

–> Denn wenn „Goldhand“ Stu Moller FenixOro Gold Corp. im Rahmen des neuen Flaggschiff-Projekts Abriaqui zu einer neuen Multimillionenunzen-Goldquelle führt, wird die Goldminen-Aktie nicht nur ein Verzehnfacher Kandidat.

Das Abriaqui-Projekt, etwa 100 km nordwestlich von Medellín gelegen, befindet sich am nördlichen Ende des geologischen Gangs von Middle Cauca. Entlang dessen sind seit 2007 über 80 Millionen Unzen Gold – Wert: 139 Milliarden US-Dollar – in Ader- sowie Porphyrvorkommen entdeckt worden.


Seit Ende 2019 wurden über das Abriaqui-Projekt im kolumbianischen Bundesstaat Antioquia wiederum mehr als 80 hochgradige Erz-Adern dokumentiert, die identisch zu den Goldvorkommen sind, die auch bei Buriticà abgebaut werden.

Was hier auffällt: Proben aus 20 Adern in Abriaqui zeigen einen immensen Goldgehalt mit mehr als 20 Gramm Gold je Tonne Gestein. Das ist schon eine Sensation. Vergleichen Sie diesen Goldgehalt bitte mit den produktionsstärksten Minen im US-„Gold“Bundesstaat Nevada, wo die Grade lediglich um 0,5 Gramm pro Tonne liegen. Wir haben es mit dem 40-fachen Goldgehalt zu tun, welcher die Profite beim Abbau sprudeln lassen sollte.

–> Die Nachrichten-Ticker fangen an zu vibrieren und bestätigen den steilen Aufwärtstrend beim Kurs!

Jetzt häufen sich die guten Nachrichten und immer mehr Branchendienste berichten über das steile Aufwärtspotenzial.

Die jüngsten Schlagzeilen bestätigen den steilen Aufwärtstrend des Charts:

  • FenixOro arbeitet bereits daran, die endgültigen Genehmigungen für ein 6.000 Meter langes Diamantbohrprogramm (Aderentwicklung im westlichen Teil des Projekts) zu erhalten.
  • FenixOro startet nun offiziell mit seinem Phase-1-Explorationsprogramm beim Flaggschiff-Projekt Abriaqui im ​​Bundesstaat Antioquia. Die Arbeiten sind damit in vollem Gange.

Die jüngste Meldung ist eine wahre Sensation:

  • Diese News haben viele überlesen – Porphyr Goldsystem entdeckt – Ausmaße könnten gigantisch sein!

Die News der neuen Mineralisierung und das Porphyr-Potenzial bedeutet in Wahrheit, dass sich die Wahrscheinlichkeit für einen Goldfund mindestens verdreifacht hat und das Potenzial am Ende noch größer werden könnte, als beim Milliardenprojekt Buritià.

–> Sichern Sie sich Ihren Anteil am Projekt – bevor es andere tun!

Wir sind seit vielen Jahren Experten in der Identifikation unentdeckter Tenbagger-Chancen und mit FenixOro halten Sie jetzt eine Aktie, die wenige Cent kostet, frisch auf den Tisch. Eine Gold-Aktie die vor Superlativen bei der Entdeckung eines potenziellen Weltvorkommens und Kurspotenzial nur so strotzt.

Continental Gold wurde nach wenigen Jahren Aufbauzeit, als bedeutendstes Goldprojekt Kolumbiens für 5,50 CA$ pro Aktie übernommen. Jetzt steigen Sie bei FenixOro Gold in den würdigen „geologischen“ Nachfolger auf dem unmittelbar „benachbarten“ Projekt ein und können das jetzt noch zu einer sensationell spannenden Startbewertung von 0,33 CA$ tun und sich ein Kurspotenzial von bis zu +8.233% sichern.

Herzliche Grüße
Ihre
Tenbagger-Redaktion

P.S.: Das sind handfeste Fakten, die alle für unbedarfte Anleger leicht übersehbar in der Präsentation schlummern. Potenzielle Anleger sollten darum unbedingt die angehängte Unternehmenspräsentation anschauen!


DISCLAIMER

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar.

Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen FenixOro Gold Corp. wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser, Herausgeber und Vermittler  halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Warrants des besprochenen Unternehmens und könnten diese jederzeit verkaufen oder Warrants einlösen und die daraus erhaltenen Aktien verkaufen. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser, Herausgeber und Vermittler behalten sich vor jederzeit weitere Aktien hinzuzukaufen.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzuteilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten, die Gegenstand von Veröffentlichungen sind, Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder, sodass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Bullrich Media Ltd
Lidia Glinskaya International House
24 Holborn Viaduct
London EC1A 2BN
United Kingdom

Kontakt:
Telefon: +44 20 7193 4992
E-Mail: info@tenbagger-report.de

Registergericht: England and Wales
Registernummer: 11893196
Aufsichtsbehörde: Companies House
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

 

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.


AGB | Impressum | Datenschutz