Für unsere beiden heutigen Protagonisten Plug Power und Nel ASA lief es in den letzten Wochen eher bescheiden. Beide Aktien taten sich schwer, adäquates Aufwärtsmomentum zu kreieren. Stattdessen dominierten Korrekturszenarien das Handelsgeschehen. Insofern kam den aktuellen Quartalsergebnissen eine gewisse Bedeutung zu. Würden sie den Kursen positive Impulse geben können? Bleiben wir zunächst bei Plug Power.

Plug Power – Aktie erlebt Kursdebakel

Die Aktie von Plug Power (WKN: A1JA81 | ISIN: US72919P2020 | Ticker-Symbol: PLUN) erlebte bereits im Vorfeld der Zahlenveröffentlichung ein Kursdebakel. Auch nach dem Quartalsbericht vom Montag (09.05.) wendete sich das Blatt nicht; zu enttäuschend fiel dieser aus.

Plug-Power

Plug Power gab den Umsatz im 1. Quartal 2022 mit 140,804 Mio. US-Dollar an. Das ist im Jahresvergleich (Umsatz in Q1 / 2021 71,958 Mio. US-Dollar) zwar ein deutliches Plus, doch blieb das Unternehmen im aktuellen Berichtszeitraum hinter den Erwartungen zurück. Ein ähnliches Bild bot sich auf der Ergebnisseite. Plug Power verzeichnete im aktuellen Berichtszeitraum einen Nettoverlust in Höhe von -156,489 Mio. US-Dollar; nach einem Nettoverlust in Höhe von -60,746 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch in diesem Punkt blieb Plug Power hinter den Erwartungen zurück.

Der obere Chart (2-Jahres-Chart) lässt kurzfristig nicht viel Gutes erwarten. Starke Verkaufssignale dominieren das Bild. Mit den 20,6 US-Dollar und 18,3 US-Dollar gingen zuletzt zwei weitere eminent wichtige Unterstützungen verloren. Damit droht Plug Power aus charttechnischer Sicht die Ausdehnung der Bewegung in Richtung 14,0 US-Dollar / 13,5 US-Dollar. Erst ein Vorstoß über die 20,6 US-Dollar würde in der aktuellen Situation die Lage entspannen.

Nel ASA – Aktie nach den Zahlen.

Nel ASA (WKN: A0B733 | ISIN: NO0010081235 | Ticker-Symbol: D7G) präsentierte heute (11.05.) die aktuellen Quartalsergebnisse. Das Zahlenwerk fiel ambivalent aus, entsprechend zurückhaltend reagierte zunächst der Aktienkurs.

Nel-Asa

Nel ASA gab den Umsatz im aktuellen Berichtszeitraum mit 213 Mio. NOK an, nach 157 Mio. NOK im 1. Quartal 2021. Das EBITDA belief sich im 1. Quartal 2022 auf ein Minus in Höhe von -152 Mio. NOK, nach einem Minus in Höhe von -74 Mio. NOK im entsprechenden Vorjahresquartal. Auch für die Aktie von Nel ASA geht es in diesen Tagen aus charttechnischer Sicht um viel.  Nach dem Verlust der Marke von 1,25 Euro ringt die Aktie nunmehr um die Marke von 1,20 Euro. Sollte es für Nel ASA unter die 1,20 Euro gehen, ist auch eine Ausdehnung der Bewegung auf 1,05 Euro (markanter Doppelboden) nicht auszuschließen.

Andere Leser interessierten sich auch für:

Infineon – Aktie nach den Zahlen. SAP – Das ist gar nicht gut.

Trendaktien: Aktientrend auf Börsennews 


Anzeige-


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.