Erst vor wenigen Tagen kündigte die kanadische Portofino Resources (WKN A2PBJT / TSXV POR) an, dass der Bohrbeginn auf ihrem vielversprechenden Lithiumprojekt Yergo in Argentinien nur noch eine Frage von Tagen sein dürfte. Jetzt teilte das Unternehmen zudem mit mit, dass man sich über eine spektakuläre Optionsvereinbarung ersten und teilweise exklusiven Zugriff auf gleich mehrere neue, ebenfalls sehr aussichtsreiche Lithiumprojekt in dem südamerikanischen Land gesichert hat!

Wie Portofino nämlich bekannt gab, hat man eine Absichtserklärung mit Recursos Energeticos Y Mineros De Salta S.A. (REMSA), der staatlichen Bergbaugesellschaft der argentinischen Provinz Salta, abgeschlossen, die Portofino die Option erlaubt, sich eine Mehrheitsbeteiligung an zahlreichen Konzessionen zu sichern, die REMSA verwaltet!

Die frisch gebackenen Partner haben bereits erste Liegenschaften mit geologischem Potenzial identifiziert und sich dabei zunächst auf Gebiete mit Lithiumsolezielen konzentriert, die eine Fläche von insgesamt 27.000 Hektar aufweisen. Die betreffenden Gebiete liegen alle im Herzen des berühmten, argentinischen Lithiumdreiecks – und in direkter Nähe zu zahlreichen Lithiumprojekten von Weltrang!

Portofino Resources Lage potenzieller neuer Lithiumprojekte
Konzessionen von Portofino-REMSA

Es handelt sich um:

Hombre Muerto Norte (3,028ha)
- Hier liegen die von Portofino in Betracht gezogenen Konzessionen in unmittelbarer Nähe zum Sal de Vida-Projekt von Galaxy/Posco, das sich in der Phase der Machbarkeitsstudie befindet. Der Hombre Muerto-Salar weist zudem zahlreiche weitere Lithiumprojekte in der Entwicklung auf, darunter das produzierende Fenix-Projekt von Livent.

Pastos Grandes (3,489ha)
- Diese Konzessionen befinden sich in großer Nähe zum Projekt von Millennial Lithium, die vor Kurzem für 400 Mio. Dollar von Lithium Americas übernommen wurde.

Arizaro (19,111ha)
- Die für Portofino interessanten Gebiete befinden sich südlich des fortgeschrittenen Rincon-Projekts, das sich erst kürzlich Minengigant Rio Tinto für 825 Mio. Dollar sicherte.

Incahuasi (722ha)
- Hier handelt es sich um Konzessionen an der Grenze zu Chile westlich von Rincon.

Rio Grande and Salinas Grandes (1060ha).
- Diese Konzessionen befinden sich östlich von Orocobres produzierendem Olaroz-Projekt.

Je nachdem wie erste Oberflächenerkundungen auf den jeweiligen Projekten ausfallen, kann Portofino die Option ziehen, eine Joint Venture-Gesellschaft zu gründen, die das Projekt durch die nächsten Phasen der Exploration und Entwicklung bringen soll. Diese Option, hieß es weiter, gilt für bis zu zwei Jahre ab den ersten, nichtinvasiven Explorationsarbeiten auf der jeweiligen Konzession.

Darüber hinaus hat sich Portofino das Vorzugsrecht gesichert, zu den gleichen Bedingungen eine Option auf alle neuen Gebiete, die REMSA kontrollieren sollte, ziehen zu können. Im Gegenzug finanziert das Unternehmen die ersten Begehungen und anfänglichen Explorationskampagnen auf den Projekten.

Portofino hat ein separates Abkommen mit Ronialem S.R.L. („Ronialem“) auf Grund deren Vermittlungsunterstützung bei REMSA abgeschlossen. Darüber hinaus hat Ronialem bei der Strukturierung des REMSA-Abkommens vor Ort Beratungsleistungen erbracht und wird die laufenden Arbeiten in Salta unterstützen. Im Gegenzug würde Ronialem eine Beteiligung von 15% an einem mit REMSA gegründeten JV halten.

Portofino Resources Vertreter von Portofino Ronialem and REMSA bei der Unterzeichnung der Optionsvereinbarung
Vertreter von Portofino, Ronialem und REMSA bei der Vertragsunterzeichnung; Quelle Portofino Resources

Bestimmte Projekte könnten, wenn Portofino bekannt gibt, seine Option ziehen zu wollen, öffentlich ausgeschrieben werden. Das Unternehmen erhält allerdings ein Vorkaufsrecht, um mit Konkurrenzgeboten mitziehen zu können. Portofino und Ronialem haben sich darauf geeinigt, bei einem erfolgreichen Angebot bis zu 15% des JVs für REMSA zu reservieren. Portofino würde somit einen Anteil von mindestens 70 % an einem entstehenden JV halten.

Interessant, ist das die Partner für den Fall abgesichert sind, dass sie in einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren nicht erfolgreich sind. Denn der Vereinbarung zufolge haben sie dann Anspruch auf eine Zahlung in Höhe des Vierfachen der Explorations- und Evaluierungsausgaben für die Konzessionen oder 50% der Bruttoerlöse des erfolgreichen Bieters, je nachdem, welcher Betrag höher ist!

Alberto Castillo, CEO von REMSA, kommentierte: „Wir schätzen sehr das Vertrauen, das Portofino in REMSA und die Regierung der Provinz Salta setzt. Dies ist ein weiteres Beispiel für die positiven Investitionsbedingungen, die unter der Führung von Gouverneur Gustavo Saenz geschaffen und in den letzten Jahren in Salta umgesetzt wurden. Salta hat eine konsequente und transparente Politik für eine verantwortungsvolle Mineralienexploration und -erschließung eingeführt und bietet gleichzeitig einen klaren Schutz für die Umwelt und unsere Bevölkerung.“

Fazit: Diese einzigartige Vereinbarung ist ein echter Coup für Portofino Resources. Das Unternehmen kann so sein Portfolio an Lithiumprojekten äußerst sinnvoll diversifizieren und erhält Zugriff auf Weltklasse Lithiumsolesalare in der argentinischen Provinz Salta. Es ist unserer Ansicht nach auch ein Vertrauensbeweis, dass REMSA sich entschieden hat, bei der Weiterentwicklung dieser Projekte mit dem Geologenteam von Portofino zusammenzuarbeiten. Wie es aussieht, will Portofino auch sofort mit den Explorationsaktivitäten in Salta beginnen. Wir sind gespannt auf den weiteren Newsflow. Gestern begrüßten die Märkte die Neuigkeiten aus Argentinien schon einmal mit einem Kursplus von fast 14% und einem hohen Handelsvolumen von fast 2 Mio. Aktien.


Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns auch auf Youtube

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Portofino Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Portofino Resources nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.