CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Preiskampf bei Ratenkrediten: Zinsen sinken tiefer in Negativbereich

13:13 Uhr 26.02.2018

BERLIN (dpa-AFX) - Der Preiskampf bei Ratenkrediten zieht die Zinsen noch tiefer in den negativen Bereich. Nachdem das Vergleichsportal Check24 einen Kredit mit einem effektiven Jahreszins von minus 1,5 Prozent bewirbt, senkte Konkurrent Smava am Montag den Zinssatz bei seinem Vorzeigeprodukt auf minus 3,0 Prozent. Allerdings ist die Kreditsumme in beiden Fällen auf 1000 Euro begrenzt und nur Verbraucher mit guter oder sehr guter Bonität können den Kredit in Anspruch nehmen.

Die Vergleichsportale nutzen die Negativzinsen als Lockmittel für neue Kunden. Der Markt ist heiß umkämpft, so hat die Commerzbank den Ratenkredit zu einem Kerngeschäft ausgerufen. Mit dem geborgten Geld können Verbraucher alltägliche Anschaffungen tätigen wie einen Fernseher oder ein Sofa.

"Noch nie zuvor haben Kreditnehmer so stark von der Niedrigzinsphase und dem Wettbewerb profitiert", erklärte Smava-Chef Alexander Artopé in Berlin. Sein Haus hatte im Sommer vergangenen Jahres den ersten Negativzins-Kredit auf den Markt gebracht und ihn im Frühjahr neu aufgelegt - ursprünglich mit einem effektiven Zinssatz von minus 0,4 Prozent versehen.

Die Kredite unterscheiden sich jedoch nicht nur in ihrem Zinssatz, sondern auch in weiteren Konditionen wie der Laufzeit. Smava wirbt damit, dass Kunden am Ende von den geliehenen 1000 Euro rund 954 Euro zurückzahlen müssten. Check24 kommt auf eine Summe von knapp 992 Euro. Beide Angebote sind zeitlich befristet und laufen Ende beziehungsweise Mitte März aus. Der eigentliche Kredit kommt dabei von Partnerbanken./das/mne/jha/

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!