MAINZ (dpa-AFX) - "Allgemeine Zeitung" zu Hochwasser / Katastrophenschutz:

"Mit dem Blick auf die Verwüstung und das Leid, das diese Flut angerichtet hat, rückt der Katastrophenschutz in den Blickpunkt. So bewundernswert Feuerwehren, THW, Bundeswehr, DLRG, Rotes Kreuz und alle anderen Helfer bis zur Erschöpfung arbeiten und sich zum Teil selbst in Gefahr bringen: Wie schon bei der Corona-Pandemie müssen wir uns fragen, ob wir die lebenswichtige öffentliche Daseinsvorsorge ausreichend gestärkt haben. So verständlich es war, dass der Katastrophenschutz nach Ende des Kalten Krieges ein Schattendasein führte: Beim Krieg der Menschheit gegen die Natur und dem Krieg der Natur gegen uns müssen wir hier dringend nachrüsten."/al/DP/he