MAINZ (dpa-AFX) - "Allgemeine Zeitung" zu Klimaschelte der Wirtschaft:

"Deutschland steht vor Grundsatzentscheidungen: Wie will man die Energiewende steuern - marktwirtschaftlich allein über den CO2-Preis oder auch über Vorgaben und Förderanreize? Sieht der Staat sich als Innovator und Antreiber oder nur als Schiedsrichter? Wer liefert den Strom, den Millionen Elektroautos schon bald aus dem Netz saugen werden - heimische Windräder und Solaranlagen, deren Ausbau aktuell stockt, oder polnische Kohle- und französische Atomkraftwerke? Wie kommt mehr Schwung in die energetische Gebäudesanierung, wer trägt die Kosten? Und nicht zuletzt: Wie sozialverträglich gestalten wir die Klimawende? Die Parteien geben auf diese Fragen sehr unterschiedliche Antworten. Entschieden wird vom Souverän am 26. September, dann ist Bundestagswahl. So lange müssen sich die Firmenlenker noch gedulden."/yyzz/DP/he