MAINZ (dpa-AFX) - "Allgemeine Zeitung" zu möglicher russischen Generalmobilmachung:

"Warum sollte Putin seine angebliche militärische Spezialoperation jetzt plötzlich in einen offiziell erklärten Krieg umwidmen? Das könnte für ihn innenpolitisch schwierig werden. Sehr wohl denkbar erscheint allerdings ein anderes Vorgehen: Erst gibt es Volksbefragungen in den von der russischen Armee eroberten ukrainischen Gebieten Donezk, Luhansk und Cherson. Nach dem gewünschten Ergebnis werden diese rasch zu russischem Staatsgebiet erklärt - und im Folgenden jede militärische Operation gegen diese Landstriche zur kriegerischen Handlung gegen Russland. Damit würde die Gefahr einer direkten Konfrontation zwischen dem Westen und Russland deutlich erhöht. Und eine Generalmobilmachung würde es Putin erlauben, alle Teile der Armee in Gefechtsbereitschaft zu versetzen sowie viele Reservisten einzuberufen."/be/DP/ngu