MAINZ (dpa-AFX) - 'Allgemeine Zeitung' zu Unvernunft im Urlaub

Es gibt kein Menschenrecht auf Urlaub, schon gar nicht auf einen mit Todesgefahr für andere. Wenn Corona Privatsache wäre, dann könnte man sagen "Feiert, wie Ihr wollt, bis der Arzt kommt". Da wir es aber besser wissen, muss nach dem Staunen das Handeln kommen. Natürlich vor Verboten zunächst mit Appellen und Hilfestellungen, wir feiern schließlich alle gerne. Aber danach auch mit Klartext: Wer im Angesicht wirtschaftlich massenhaft gefährdeter Existenzen, Hunderttausender Toter und gesundheitlich längst nicht erforschter Risiken weiter Party macht wie eh und je (übrigens auch in manchem Stadtpark), dem ist vermutlich schon ziemlich viel ziemlich egal. Mit individueller Freiheit hat das nichts mehr zu tun. Wohl aber mit in jeder Hinsicht maximal ungesundem Egoismus./al/DP/zb