AUGSBURG (dpa-AFX) - "Augsburger Allgemeine" zu Lage der Landwirtschaft:

"Die Zeit hat sich geändert. Das Ziel der massiven Agrarsubventionen verschiebt sich immer mehr in Richtung Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen: Wasser, Boden, Luft und Artenvielfalt. Was knapp wird, steigt im Wert. Deswegen sollten die Interessenvertreter der Landwirte - aber auch jeder Betrieb für sich - von der Transformation der Autoindustrie lernen. Am Ende wird nicht der Konzern überleben, der die stärksten, besten oder gar sparsamsten Verbrenner baut. Sieger wird sein, wer die unausweichliche Transformation schnell und mit Mut anpackt."/yyzz/DP/he