AUGSBURG (dpa-AFX) - "Augsburger Allgemeine" zur Bargeld-Obergrenze:

"Nicht wenige bewahren Ersparnisse in Form größerer Beträge daheim oder an einem gut gesicherten Platz auf. Daran ist nichts Illegales, das Geld wurde erarbeitet, versteuert, gespart. Wer künftig sein Geld wieder in Umlauf bringen will, käme unter größeren Rechtfertigungsdruck. Ein Bargeld-Limit allein wird das Problem der Organisierten Kriminalität nicht lösen. Nötig sind auch personell gut ausgestattete Ermittlungsbehörden."/yyzz/DP/nas