KARLSRUHE (dpa-AFX) - "Badische Neueste Nachrichten" zu Evergrande:

"Sollte es doch zur Grande-Evergrande-Pleite kommen, wären vor allem chinesische Banken betroffen. Bauunternehmen, die für den Konzern tätig sind, würden mit ins Verderben gerissen. Viele Menschen stünden ohne Job auf der Straße - all dies mit Folgen für das chinesische Wirtschaftswachstum. Die Nachfrage aus China würde sinken, was schlecht für Deutschland ist. So ist China Daimlers bedeutendster Absatzmarkt. Insofern würde uns ein Evergrande-Kollaps doch treffen. Mit dem Lehman-Effekt lässt sich das aber nicht vergleichen."/yyzz/DP/jha