KARLSRUHE (dpa-AFX) - "Badische Neueste Nachrichten" zu Gewalt in der Erziehung:

"Es darf nicht sein, dass 20 Jahre nach der gesetzlichen Einführung des Anspruchs auf gewaltfreie Erziehung in Deutschland noch viel Leid hinter den Türen von Kinderzimmern geschieht. Die aufgeklärte Gesellschaft ist der nachwachsenden Generation eine "Null-Toleranz"-Einstellung schuldig. Und darum müssen wir zunächst einmal durch Kampagnen und fundierte Präventionsarbeit die Bezugspersonen von Kindern darüber aufklären, dass egal welche Formen von Gewalt unter keinen Umständen zu entschuldigen sind. Insbesondere nicht psychische Gewalt, die oft unentdeckt bleibt, aber bleibende Wunden in den Seelen hinterlässt. Man muss auch darüber reden, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen."/yyzz/DP/he