KARLSRUHE (dpa-AFX) - 'Badische Neueste Nachrichten' zum Gas-Notfallplan

Dabei ist schon jetzt klar, dass eine Reduzierung des Gasverbrauchs um 15 Prozent nicht reicht, der Chef der Internationalen Energieagentur spricht bereits jetzt von 20 Prozent. Mit den eher hilflos wirkenden Appellen, weniger zu duschen, die Gasthermen zu warten und die Heiztemperatur etwas zu senken, ist es nicht getan. Wenn Russland tatsächlich die Lieferungen über Nord Stream 1 auf ein absolutes Minimum drosselt oder gar komplett einstellt, stellt sich die Frage nach der warmen Dusche nicht mehr. Weil es an Alternativen fehlt, wird es zu heftigen Verteilungskämpfen zwischen den Privathaushalten und der energieintensiven Industrie kommen, dann geht es nicht mehr ums warme Wohnzimmer, sondern um Jobs und den Wohlstand in diesem Land. Nichts anderes hat Putin im Sinn. Das Gas ist Teil seiner Kriegsführung./yyzz/DP/zb