FREIBURG (dpa-AFX) - 'Badische Zeitung' zum Lockdown ab 16.12.

"(...) Die Entscheidung für einen harten Lockdown ist richtig. Sie war gut vorbereitet und musste am Sonntag nicht noch in stundenlangen Diskussionen zwischen Kanzlerin und Länderchefs errungen werden. (...) Großes Lob ist dennoch unangebracht. (...) Das Frühjahr hat gezeigt, dass ein Lockdown Einsamkeit, häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder, Bildungsungerechtigkeit, Arbeitslosigkeit, Firmenpleiten und Schulden für die nächste Generation produziert. (...) Zu rechtfertigen ist das nur damit, dass die Alternative eines möglichen Massensterbens noch grausamer ist. Viel spricht dafür, dass es anders gegangen wäre. Die Schließung des Landes wäre zu einem früheren Zeitpunkt wohl kürzer ausgefallen. Spätestens Mitte November war klar, dass der ehrenwerte Versuch, mildere Mittel zu wählen, zu wenig für das Virus war. (...)"/be/DP/zb