BADEN-BADEN (dpa-AFX) - "Badisches Tagblatt" zu Diskussion um Impfpflicht:

"Die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, hat massive Auswirkungen auf das Gemeinwesen. Eine Schlussfolgerung ist daher unausweichlich: Deutschland braucht eine generelle Impfpflicht gegen das Coronavirus. Nur so funktioniert eine Gesellschaft: Sie garantiert dem Einzelnen Rechte und. Auch im Gesundheitssektor. Die Gesellschaft und das Gesetz manifestieren ein Grundrecht auf Gesundheit - für alle. Die eigene Freiheit reicht laut Grundgesetz sinngemäß nämlich nur soweit, bis sie die Freiheit und die Rechte anderer gefährdet. Dieser Punkt ist spätestens jetzt erreicht. Es muss daher gelten: Gleiche Prinzipien für alle heißt gleiche Pflicht für alle. Impfpflicht gegen Corona - nicht nur für bestimmte Berufe. Das wäre eine Selektion, die der Idee des Grundgesetzes widerspricht."/zz/DP/he