BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Morgenpost" zu wachsende Schülerzahl

Wer noch Zweifel daran haben sollte, dass Berlin eine wachsende Stadt ist, muss nur auf die Prognosen der Schülerzahlen schauen: Die Zahl der Schüler wächst wohl bis 2029/30 um 63.000. Dass mit den Schülern auch alles drumherum wachsen muss, versteht sich von selbst, zum Beispiel die Zahl der Klassenzimmer, die Schulbauten oder der Lehrer. Die gute Nachricht: Das für das kommende Jahr errechnete Schulplatzdefizit wird wohl geringer ausfallen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass nicht jeder Schulplatz in der Stadt gleich viel wert ist. Denn es gibt Schulen, die begehrt sind und viel zu viele Schulen, die gemieden werden. Warum diese Schulen trotzdem pickepackevoll sind? Weil die Schulämter am Ende Schüler zuteilen. Aber auch die Qualität muss mitwachsen. Nur dann kann es mit der Bildung in Berlin klappen./al/DP/mis