BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Zeitung" zum Waffenstillstand in Berg-Karabach:

"Für Deutschland und die EU gestaltet sich Putins Feldzug überaus praktisch. Ein unangenehmes und beschämendes Problem wie der "Berg-Karabach-Konflikt" hat sich für die westliche Welt in Luft aufgelöst. Mehr als ein paar wirkungslose Appelle hatten wir nicht übrig für ein Land, das nicht mehr als seine uralten Kulturgüter zu bieten hat. Jetzt droht eine Katastrophe: Aserbaidschan dürfte mithilfe der Türkei Zehntausende Armenier in die Flucht treiben, Karabach dauerhaft "ethnisch säubern" und jegliche Eigenständigkeit in dieser Kleinrepublik vernichten. Armenien hatte keine Chance, den Völkermord von 1915 zu verarbeiten, und trotz deutscher Mitschuld sind wir auch heute nicht willens gewesen, ihnen zur Seite zu stehen. Deutschland und die EU sind mitverantwortlich für den Untergang zweier aufblühender Demokratien."/yyzz/DP/he