HAMBURG (dpa-AFX) - "Die Zeit" zu Moria:

"Die Zustände im Lager von Moria waren derart katastrophal, dass einige wenige wohl auf den Gedanken kommen konnten, nur das Feuer könne sie davon befreien. Dem Brand ging das Elend im Lager voraus, jahrelang. Keine Regierung hätte das zulassen dürfen, am wenigsten die griechische: Was ist denn mit den 2,5 Milliarden Euro geschehen, die die EU zwischen 2015 und 2020 nach Griechenland zum "Management der Migration" überwiesen hat? Warum hat die Kommission nicht genauer hingesehen? So viel Geld und dennoch so viel Elend. Wie kann das sein? Darüber wird zu reden sein. Dringend."/zz/DP/nas