HAMBURG (dpa-AFX) - "Die Zeit" zu Schulen/Corona:

"In den acht Monaten seit März wurde es versäumt, die Schulen planvoll zu digitalisieren. Eine Unterrichtsstunde live zu streamen ist noch kein digitales Lernen, sondern im schlechteren Fall Frontalunterricht ohne Geruch und ohne Blickkontakt. Beim digitalen Lernen geht es nicht nur um Technik, sondern vor allem um Pädagogik; so gibt es das Konzept des flipped classroom, des umgedrehten Klassenzimmers: Wissen eignen sich die Kinder zu Hause an, in individualisierten Online-Tutorials und guten Lernvideos. Im Präsenzunterricht wird das dann diskutiert und vertieft. Bildung könnte also digitaler und analoger zugleich werden. Davon sind wir aber noch weit entfernt - bis dahin ist Homeschooling nur Plan B."/yyzz/DP/fba