HOF (dpa-AFX) - "Frankenpost" zu Gas- und Ölimporten:

"Seit Wochen fordert der ukrainische Präsident, dass Deutschland die Gasimporte aus Russland einstellt, wirft dem wichtigen Partner im Westen vor, nur "Wirtschaft, Wirtschaft, Wirtschaft" im Kopf zu haben. Es ist die halbe Wahrheit, denn: Von den Durchleitungsgebühren profitiert die Ukraine nach wie vor, der mörderische Feind im Osten zahlt weiter. Wollte Selenskyj Russland schaden, könnte die Ukraine selbst abschalten oder die Leitung sprengen. Warum nicht, kann man nur vermuten: Die ukrainische Versorgung wäre entweder gefährdet oder die Strafe massiv."/ra/DP/he