FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Pandemie-Entwicklung:

"Im Glaubenskrieg zwischen "NoCovid" und "Mit dem Virus leben" steht es unentschieden. Nicht nur deshalb sollte das eine oder andere Kriegsbeil begraben werden. Es gibt Gründe, über die Corona-Maßnahmen zu klagen - aber nur für diejenigen, denen nicht mehr bewusst ist, dass dies alles aus außerordentlicher Not geboren wurde. Zeichen einer Bewältigung, die so tut, als sei alles wie immer, ist die Suche nach immer neuen Opfergruppen, nach immer neuen Pannen und Katastrophen. Die gibt es, und sie müssen aufgedeckt werden. Wirklich wichtig sind sie aber nicht. Wichtig ist zu sehen, dass die wahren Opfer die Toten und Schwerkranken sind. Alle anderen haben wenig Grund zum Jammern."/al/DP/nas