FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu vollen Stadien bei der Fußball-EM:

"(.) Selbst Aerosolforschern, die nicht zum Alarmismus neigen, wie dem Direktor des Göttinger Max-Planck-Instituts Eberhard Bodenschatz, wird "etwas mulmig", wenn er die Bilder von Tausenden begeisterten Fußballfans aus Spanien oder der Schweiz sieht. (.) Der UEFA (.) und Regierungen wie in Dänemark, Russland, Ungarn und vor allem dem von Corona besonders betroffenen "Virusvariantengebiet" Großbritannien sind wissenschaftliche Erkenntnisse offenbar nicht viel wert. (.) Die britische Regierung verkauft die Spiele im Wembley-Stadion wie am Dienstag mit bis zu 45.000 Fans sogar als eine Art von Corona-Forschungsprojekt. Noch wäre Zeit, die Zuschauerzahlen wenigstens beim vor 65.000 Fans geplanten Finale deutlich nach unten zu korrigieren. Es wäre ein Sieg der Vernunft über den Fußball-Populismus."/DP/jha