FRANKFURT (dpa-AFX) - 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu von der Leyens Aktionismus

(...) Volle Verantwortung trägt von der Leyen aber für ihren Aktionismus der vergangenen Tage. Seitdem klar ist, dass der Hersteller Astra-Zeneca im Februar und März weniger liefern kann als im Liefervertrag prinzipiell festgehalten, hat sich die Kommissionschefin in eine hektische Vorwärtsverteidigung geflüchtet, die der EU keine einzige zusätzliche Impfdosis bescheren wird, aber großen Flurschaden verursacht hat. Die juristischen Drohungen gegen das Unternehmen waren doppelt töricht - zum einen, weil ein Rechtsstreit auf die unmittelbare Impfstoffversorgung keinen Einfluss hat, zum anderen, weil sich der mittlerweile in Teilen öffentliche Liefervertrag durchaus nicht so eindeutig zugunsten der EU liest, wie von der Leyen behauptet. (...)/be/DP/zb