FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zum Besuch von Steinmeier in Kiew

"Von der Berliner Konferenz geht ein wichtiges Signal aus, für die Angegriffenen wie für den Aggressor. Es lautet: Wir geben die Ukraine nicht auf. Das stärkt den Widerstandsgeist der Überfallenen ... mindestens so sehr wie die Solidaritätsbekundungen von Besuchern aus dem Westen. Es trifft sich gut, dass Steinmeiers späte Visite in Kiew mit der Geberkonferenz in Berlin zusammenfällt. Die gibt der Zusicherung des Bundespräsidenten, die Ukraine auch weiterhin zu unterstützen, eine konkrete Bedeutung. Steinmeier hat Städtepartnerschaften mit-bringen können, aber keine Kampfpanzer; solche Gastgeschenke zu machen, liegt nicht in den Grenzen seiner Kompetenzen. ... Nach den Dissonanzen vom April ist es gut, dass Steinmeier und Selenskyj sich endlich zum Duett trafen, vielleicht sogar zu einem mit Vergangenheitsbewältigung."/be/DP/nas

Quelle: dpa-AFX