FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Rundschau" zu CDU-Streit über den Umgang mit der AfD:

Auf der einen Seite stehen diejenigen, die den Ausschluss einer Zusammenarbeit mit der AfD verteidigen. Auf der anderen finden sich diejenigen, die die Möglichkeit gemeinsamer Mehrheiten gern mal ausprobieren würden. Aber so dumm und gefährlich die Annäherungsversuche an eine solche Partei auch sind, so real ist ihr Hintergrund: Die Erfolge der AfD gründen auf einem bestimmten Denkmuster: Die etablierten Parteien verträten nur die liberalen "Eliten", die sich für Geflüchtete oder andere Minderheiten mehr interessierten als für "das deutsche Volk". Das ist natürlich plumpe Propaganda. Aber gerade wer ihr Wirksames entgegensetzen will, sollte sich fragen, ob nicht die angebliche "Alternativlosigkeit" von 15 Merkel-Jahren die Anmaßung der Rechten begünstigt hat, sich zur einzig wahren "Alternative für Deutschland" zu erklären./yyzz/DP/mis