FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Rundschau" zu Urteil gegen Kremlkritiker Nawalny:

"Russlands Präsident Wladimir Putin hat offenbar realisiert, dass es keinen leichten Durchmarsch nach Kiew geben wird. Und auch der Opposition im eigenen Land scheint er mehr zuzutrauen als gedacht. Also greift er zu einer perfiden Methode: Er eskaliert nach innen wie nach außen. Am Dienstag hat ein Gericht den Kremlgegner Alexej Nawalny, der ohnehin schon eine mehrjährige Haftstrafe in einem Lager absitzen muss, zu weiteren neun Jahren Gefängnis verurteilt. Nach Putins Auffassung soll das ein Signal an die russische Bevölkerung senden: Kommt mir nicht in die Quere. Was Nawalny geschieht, kann allen, die in Russland ihre Stimme gegen den Krieg erheben, blühen. In der Ukraine werden ganze Städte dem Erdboden gleichgemacht. US-Präsident Joe Biden warnt vor dem Einsatz von biologischen oder chemischen Waffen. Wenn sich die Spitzen von Nato und EU am Donnerstag treffen, müssen sie alles tun, um ein Übergreifen des Krieges auf Nato-Territorium zu verhindern. Es gibt keine Alternative."/ra/DP/ngu