FRANKFURT (dpa-AFX) - Die "Frankfurter Rundschau" zur Wohnbaupolitik der Regierung:

"Die Maßnahmen der Bundesregierung beim Thema Wohnen reichen - bei weitem - noch nicht aus. Viel zu bauen, reicht nicht. Es geht auch darum, richtig zu bauen. Wichtiger als die Auszahlung eines "Baukindergelds" wäre eine viel massivere Förderung des sozialen Wohnungsbaus. Statt einer "Mietpreisbremse", die Studien zufolge oft wirkungslos bleibt, bräuchte es mehr Milieuschutzsatzungen, die es Städten erlauben, von Luxussanierung bedrohte Gebäude zu kaufen und so einen weiteren Anstieg der Mieten zu verhindern. Der Bund müsste auch dafür viel Geld bereitstellen."/be/DP/fba