SUHL (dpa-AFX) - "Freies Wort" zu den Ampelverhandlungen:

"Der Wahlerfolg der FDP bei Jungwählern deutet darauf hin, dass die kommende Generation keineswegs so staatsgläubig ist, wie die Klimademos den Anschein erwecken. Eine nachwachsende Generation, die nicht mehr darauf setzt, von scheinbar großherzigen Politikern mit Steuergeld überschüttet zu werden, ist das Beste, was der Gesellschaft passieren kann. Umso wichtiger ist es, dass die Politik der Versuchung widersteht, weiter einen Klimaschutz ohne Rücksicht auf die Kosten zu betreiben. Die Jungen werden durch die horrenden Staatsschulden und das aus dem Lot geratende Sozialsystem wahrlich schon genügend Altlasten zu tragen haben."/al/DP/nas