FULDA (dpa-AFX) - "Fuldaer Zeitung" zu Corona/Beschränkungen:

"Allein die steigenden Fallzahlen in den Blick zu nehmen, bedeutet, das tatsächliche Infektionsgeschehen, das sich derzeit harmloser darstellt als noch im Frühjahr, auszublenden. Das beste Beispiel ist der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz. Der Grenzwert wurde vor fünf Monaten (!) als Kompromiss (!) in Verhandlungen der Kanzlerin mit den Länderchefs auf 50 festgelegt - eine politische Entscheidung, keine wissenschaftlich begründete. Es wird Zeit, dass die Regeln von weiteren Parametern bestimmt werden - zum Beispiel der Zahl der Covid-19-Patienten in Krankenhäusern. Und es muss ein Strategiewechsel her, viel stärker ausgerichtet auf die Risikogruppen als auf die Gesamtbevölkerung."/yyzz/DP/he